22.04.2019 - 09:45 Uhr
StörnsteinOberpfalz

Bierfass rumpelt nach Tschechien

An Karsamstag sind sie zum 21. Mal über die Grenze gerollt: Die Bierfässer von Störnstein ins gut 52 Kilometer entfernte Chodová Planá.

Bürgermeister Markus Ludwig (Dritter von links) gibt das Kommando zum Start.
von Werner ArnoldProfil

Alle, die den Startschuss miterleben wollten, strahlten am frühen Morgen mit der Sonne um die Wette. "Bei drei Grad bleibt das Bier schön kühl", meinte Landrat Andreas Meier, der das erste Fass anzapfte.

Nachdem sich die Akteure in der Turnhalle mit einem deftigen Frühstück gestärkt hatten, begrüßte Bürgermeister Markus Ludwig mit einem lauten „Dobrý den“ und „Guten Morgen“ vorm Gemeindezentrum die wartenden Läufer aus Chodová Planá und Störnstein. Der erste Dank galt dem Team in der Küche, für das "fantastische Frühstücksbüfett".

Das grenzüberschreitende Bierfassrollen verbinde seit vielen Jahren die beiden Gemeinden. Es sei ein wichtiger Bestandteil der internationalen Freundschaft und in dieser Art vermutlich einmalig, unterstrich Ludwig. Unter den zahlreichen Ehrengästen war Landrat s Meier, Bürgermeister Loboš Hlačik aus Chodová Planá mit seinen Gemeinderäten, der Bürgermeister aus der Stadt Tachov, Ladislav Macák, sowie der dritten Bürgermeister der Stadt Bärnau, Alfred Wolf. Auch einige Rathauschefs aus den Störnsteiner Nachbargemeinden machten ihr Aufwartung.

Doch was wäre das Bierfassrollen ohne Jurj Plevká, Chef der Brauerei aus Chodová Planá. "Vielen Dank für dein hervorragendes Bier. Ohne dich wäre das alles nicht möglich", sagte Ludwig.

"Verträge und Abkommen auf dem Papier haben wenig Wert, wenn sie nicht mit Leben gefüllte werden", stellte Landrat Meier fest. Er wünschte den Akteuren ein unfallfreies Laufen und hoffte, dass dieses Bierfassrollen auch in den nächsten Jahren fortgesetzt werde.

Bürgermeister Ludwig dankte seiner Feuerwehr und den Männern aus Chodová Planá, die sich um die Absicherung der Strecke kümmerten. 34 junge Läufer machten sich dann auf den Weg. Der Korporal der Grenadiere, Helmut Gollwitzer, feuerte aus seinem Vorderlader den Startschuss ab. Die Läufer führten das 100-Liter-Fass an Seilen und trieben es mit zwei Stöcken die gut 50 Kilometer bis ans Ziel. Die Strecke führte über Plößberg, Bärnau, Tachau nach Chodová Planá zum großen Brauereibierfest. Um 17 Uhr wurden die Bierfassrollen und die 50 Störnsteiner Bürgern, die mit dem Bus nachgereist waren, dort mit großem Hallo empfangen.

Das Störnsteiner Team mit den grauen T-Shirts und ihre tschechischen Kollegen kurz vor dem Startschuss.
Landrat Andreas Meier zapft ein kleines Fass an.
"Prost auf einen guten Lauf", hieß es schon in der Früh
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.