04.10.2019 - 15:26 Uhr
StörnsteinOberpfalz

Frauenbund mit vollem Programm

Der Katholische Frauenbund, Zweigverein Störnstein, hat einen vollen Terminkalender. Dabei setzen sich die Frauen auch für soziale Zwecke ein. Jüngstes Thema: der Zustand der Erde.

Viel vor haben die Mitglieder des Frauenbunds (hinten von links) Cornelia Schreffl, Margit Lehner, Inge Trottmann, Melanie Ludwig, (vorne von links) Rosmarie Högen, Bettina Maier, Veronika Beck und Monika Wagner.

Schriftführerin Corinna Reber blickte in der Jahreshauptversammlung des Katholischen Frauenbunds auf das Faschingsfrühstück, das Palmbuschenbinden, Maiandachten, das Altargestalten zu Fronleichnam, auf Pizzabacken, das Backofenfest, einen Hobbymarkt und die zweimalige Großreinigung des Pfarrheims zurück. Die Teilnahme an Veranstaltungen auf Bezirksebene gehören, wie auch Vorträge und Kochveranstaltungen, ebenfalls zum Programm.

Den Kassenbericht legte die Kassiererin Erna Damzog vor, die Kassenrevisoren Irmgard Wolf und Martha Gleissner bestätigten ihr eine einwandfreie Kassenführung. Dank vieler Kuchenspenden und der Mitarbeit der Mitglieder konnte ein gutes Polster geschaffen werden und der Zweigverein konnte 1000 Euro für soziale Zwecke spenden.

Die Strickrunde unter Leitung von Bianka Simon sucht neue "Mitstrickerinnen". Treffen sind jeden Dienstag um 14 Uhr im Pfarrheim. Erfreut zeigten sich die Vorstandschaft über die Neuaufnahmen von Gisela Helgert und Elke Troppmann; damit zähle der Zweigverein derzeit 120 Mitglieder.

Über einen Nachhaltigkeits-Check unseres Planeten Erde referierte die Vorsitzende Inge Trottmann. Es ging etwa um den verantwortungsvollen Umgang mit Plastik, den Kauf von regionalen Produkten oder das "Eco"-Programm der Waschmaschine. Ein Rat lautete, weniger Urlaubsflüge zu unternehmen, dafür lieber Bahnreisen. Auch Mehrwegflaschen, Kurzstrecken mit dem Fahrrad zurückzulegen oder anstelle von tierischem Eiweiß lieber pflanzliches Eiweiß zu essen, das etwa in Bohnen und Erbsen stecke, waren weitere Tipps.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.