15.02.2019 - 17:35 Uhr
StörnsteinOberpfalz

Trend zeigt nach oben

Die AWO freut sich über Mitgliederzuwachs. Auch zu den Finanzen hören die Besucher der Jahreshauptversammlung gute Nachrichten.

25 Jahre gehört Vorsitzende Johanna Ludwig (Dritte von rechts) bereits der AWO an. Dazu gratulieren Johann Völkl (von rechts), Bürgermeister Markus Ludwig, Bettina Maier, Gerd Zwerenz, Annemarie Fischer und Gisela Neumann.
von Werner ArnoldProfil

Im Neustädter Eisstockheim, das die Ortsgruppe seit ein paar Jahren eine Heimat gibt, freute sich Vorsitzende Johanna Ludwig über den guten Besuch von 21 der 29 Mitglieder. Davon sind 18 Frauen. Den Rückblick bereicherte Schriftführer Johann Völkl mit einer Präsentation. "Wir haben den Rückschlag aus dem Jahr 2014 nach fünf Jahren gut überstanden", merkten Ludwig und Völkl an. Das gelte umso mehr, als man während des Wiederaufbaus noch fünf Sterbefälle und zwei Austritte hinnehmen musste.

Die gemeinsamen Ausflügen mit der AWO Altenstadt erfreuen sich bei den Mitgliedern beider Ortsverbände große Beliebtheit. Erstmals waren die Störnsteiner mit einer Kartoffelsuppe am Weihnachtsmarkt vertreten. Kassenwartin Gisela Neumann schloss ihren Bericht mit einem Plus von 353,10 Euro ab.

Stellvertretende Clubchefin Bettina Maier übernahm die ehrenvolle Aufgabe, der Vorsitzenden für 25 Jahre Mitgliedschaft die silberne Ehrennadel mit Urkunde zu überreichen. Bürgermeister Markus Ludwig zollte der AWO Respekt für das, was hier geleistet werde. "Bei all euren Unternehmungen hattet ihr Petrus voll auf eurer Seite." Die AWO bereichere das Gemeindeleben.

Erika Köhler von der AWO Altenstadt dankte für das schöne Miteinander. Sie habe in der Veranstaltung wieder viel dazu gelernt und sei begeistert.

Die nächsten Clubnachmittag finden am 7. März und 11. April im Eisstockheim statt. Die nächsten Fahren sind für den 9. Mai, 13. Juni, 11. Juli, 3. August, 12. September und 10. Oktober geplant. Auch wird sich die AWO am Weihnachtsmarkt beteiligen. Mit Kaffee und Kuchen klang die Jahreshauptversammlung aus.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.