09.08.2019 - 00:38 Uhr
StraubingOberpfalz

Gäubodenvolksfest in Straubing beginnt

Mit einem traditionellen Trachtenumzug beginnt am Freitag wieder das Gäubodenvolksfest in Straubing. Die Veranstalter erwarten 1,4 Millionen Besucher.

In Straubing ist wieder Ausnahmezustand: Das Gäubodenvolksfest beginnt.

In Straubing beginnt der alljährliche Ausnahmezustand: Am heutigen Freitag startet mit dem traditionellen Trachtenumzug das Gäubodenvolksfest. Festwirte, Musikgruppen und Vereine ziehen dabei durch die Innenstadt zum Festplatz. Jedes Jahr säumen Tausende Zuschauer die Straßen. Die offizielle Eröffnung ist am Samstag. Als Festredner wird der Europaabgeordnete Manfred Weber (CSU) erwartet. Das Volksfest endet am 19. August. Die Veranstalter rechnen mit 1,4 Millionen Besuchern.

Neben einem Vergnügungspark gibt es auf dem Festplatz sieben Bierzelte mit 27 000 Sitzplätzen. Die Maß Bier kostet zwischen 9,70 und 9,75 Euro - 30 Cent mehr als im Vorjahr. Ein Nostalgiebereich bietet historische Fahrgeschäfte und ein Festzelt mit Blasmusik. Parallel findet die Ostbayernschau statt. Auf der Verbrauchermesse präsentieren sich vom 10. bis zum 18. August mehr als 750 Aussteller.

Informationen zum Gäubodenvolksfest

Informationen zur Ostbayernschau

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.