02.04.2019 - 15:04 Uhr
StullnOberpfalz

Doppelsieg für Schülerinnen

Überschaubar war das Spielprogramm der Tischtennisabteilung des TSV Stulln in den vergangenen beiden Spielwochen: Es waren ein Jugendturnier und zwei Punktspiele zu bestreiten.

Eva Wittmann (links) und Rebekka Heigl belegten beim Qualifikationsturnier die Plätze eins und zwei.

Das Qualifikationsturnier zum zweiten Bezirksranglistenturnier der Schülerinnen A fand in Dachelhofen statt. Der TSV schickte mit Rebekka Heigl und Eva Wittmann zwei Favoriten ins Rennen. Gleich zu Beginn stand das Spitzenspiel der beiden Stullnerinnen auf dem Programm, das am Ende Eva Wittmann knapp im fünften Satz für sich entscheiden konnte. Im weiteren Turnierverlauf gab Eva Wittmann keinen Satz mehr ab und wurde am Ende mit einer 6:0-Bilanz und 18:2 Sätzen Erste. Super spielte auch Rebekka Heigl nach ihrer langen Verletzungspause mit. Sie belegte am Ende mit einer 5:1-Bilanz Rang zwei.

Die Herren des TSV Stulln hatten die SF Bruck V zu Gast. Der Auftakt begann recht ausgeglichen, da beide Mannschaften ein Doppel gewinnen konnten. In den Einzelbegegnungen erwischten die Hausherren aber dann einen Traumstart und gingen mit 5:1 in Führung. Bruck kam im Laufe der Partie zwar wieder auf 7:3 heran, doch an Ende gelang dem TSV ein 8:4-Erfolg und somit der erste Spielgewinn in der Rückrunde. Möglich wurde dieser Sieg durch eine ausgeglichene Mannschaftsleistung. Die Punkte holte das Doppel Pornitz/Kneißl sowie Gerhard Pornitz (2), Michael Beer (2), Erich Kneißl (2) und Alexander Prechtl in den Einzeln.

Die Jungen I führte der Weg nach Wernberg. Auch hier stand es nach den beiden Eingangsdoppeln 1:1. Danach konnte Wernberg auf 4:1 davonziehen. Stulln blieb aber dran, so dass es vor dem letzten Spiel 5:4 für Wernberg stand. In einem dramatischen Fünfsatzspiel konnte Marlon Dorschner seinen Satzball beim Stand von 11:10 nicht nutzen und vergab den Sieg am Ende mit einer 14:12-Niederlage. Schlussendlich hatte Stulln mit 6:4 das Nachsehen. Erfolgreich für Stulln waren das Doppel Eva Wittmann/Felix Matzke und den Einzeln Luca Kammerl sowie Felix Matzke (2).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.