08.04.2019 - 18:04 Uhr
StullnOberpfalz

Musikschüler setzen sich in Szene

Mit Musik in den Sommer: Beim Frühlingskonzert der Musikschule Bruckner im Bodensteiner-Saal zeigen die jungen Musiker, was sie gelernt haben.

Am Cello glänzten Lisa-Marie Bäuml und ihre Lehrerin Marie Tobias.
von Siegmund KochherrProfil
Die junge Gitarrengruppe wurde von Elfriede Bruckner begleitet.

Musiklehrer Wolfgang Schieder führte zwei Stunden in bewährter Manier durch den Abend und stellte die Darbietungen aller kleinen und großen Künstler vor. 80 Mitwirkende präsentierten sich. Seit nahezu 30 Jahren bildet die Musikschule Bruckner Schüler aus. Dem Alter sind dabei keine Grenzen gesetzt, versicherte Elfriede Bruckner.

Das Orchester bestritt den Auftakt. Am Klavier glänzte die erst neunjährige Greta Hesl mit "Manege frei". Ihr stand der achtjährige David Riedl mit "Wistle, while you work" in nichts nach.

Marina Scheibel brachte "Are you lonesome tonight" zu Gehör. Mit Flötenklängen erfreuten Marie Mauerer und Felix Korb. Steierische Musik spielte anschließend der erst sechsjährige Johannes Fuchs auf der Gitarre. Marie Schmidl und Roxana Schrott ließen sich bei ihren Liedern von Yvonne Güntzel-Lingner am Klavier begleiten. Zarte Saitentöne auf dem Cello bot Lisa-Marie Bäuml. Ein flottes Stück am Klavier hatten sich Nele Mösbauer und ihre Lehrerin Irene Fuß ausgesucht. Szenenapplaus gab es für Nele Mösbauers Glanzstück, die "Sonatine in C-Dur" von Wolfgang Amadeus Mozart. Die Band Christian Nesner präsentierte "80 Millionen Menschen" und Wolfgang Schieder mit seiner Band "Summer of 69". Nach der Pause ging es in unterschiedlichen Besetzungen weiter. Auch die Kaffeehaus-Lieder kamen gut an. Für ein flottes Finale sorgte das Orchester mit "The Best" von Tina Turner und "Bella Ciao".

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.