12.05.2021 - 12:14 Uhr
StullnOberpfalz

Neues Gesicht für den Stullner Friedhof

Der Eingangsbereich zum Friedhof in Stulln soll umgestaltet werden. Nach einem Ortstermin diskutiert der Gemeinderat Lösungsmöglichkeiten und bringt konkrete Vorschläge auf den Weg.

Im Zugangsbereich erhält der Friedhof in Stulln ein neues Aussehen.
von Herbert RohrwildProfil

Der Haupteingang des Stullner Friedhofs ist bis zur Aussegnungshalle derzeit mit dunklem Kleinschotter abgedeckt. Der Gemeinderat machte sich bei seiner Sitzung zunächst ein Bild davon und erörterte im Anschluss Lösungsmöglichkeiten: So ist vorgesehen, den breiten Weg ab dem Zugangstor im Süden mit einer drei Meter breiten Pflasterung zu befestigen. Auf der Höhe des Friedhofskreuzes ist eine Verbindung zum neu errichteten Friedhofsteil angedacht.

Der Platz vor dem Leichenhaus erhält ebenfalls in einem weiteren Umfeld eine Pflasterabdeckung. Der Weg zum Eingang an der nahen Ostseite wird auch in derselben Ausführungsweise barrierefrei angebunden. Die drei Zugangstore werden instand gesetzt.

Die Anregung von Gemeinderat Edelbert Schmal, die beiden Akazien vor der Leichenhalle wegen späterer Beschädigung des neuen Pflasters durch das Wurzelwerk zu entfernen und durch kleinere zu ersetzen, fand keine Zustimmung. Der Grund: Die Laubbäume würden besonders an heißen Tagen angenehmen Schatten spenden.

Bürgermeister Hans Prechtl schlug nun vor, dass bis zur nächsten Sitzung ein Konzept auf dieser Basis für weitere Entscheidungen vorgelegt werde. Außerdem freute sich das Gemeindeoberhaupt über die gelungene neue Anlage mit neun Erdurnengräbern. Sie füge sich gut ins Friedhofskonzept ein. Erforderlich sei aber die Anpassung der Gebührensatzung.

Dem Rat lagen ferner vier Bauanträge vor. Diese betrafen den Anbau an ein Einfamilienwohnhaus im Spatweg, die Nutzungsänderung eines Schweinestalles in Lagerräume in Grafenricht, den Bau einer Schreinereihalle an den Bestand in der Hauptstraße sowie den Neubau eines Wohnhauses mit Einfachgarage im Waldweg.

Gemeinde bietet weitere Bestattungsform an

Stulln
Die neun Erdurnengräber im Südostbereich des Stullner Friedhofs fügen sich harmonisch in die Gesamtanlage ein.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.