12.01.2021 - 17:05 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Aggressiver Dieb muss ins Bezirksklinikum

Auf einen vom Wert her geringfügigen Diebstahl in einem Sulzbach-Rosenberger Verbrauchermarkt folgen Aggressionen und Schimpftiraden. Letztlich muss ein streitsüchtiger 33-Jähriger ins Bezirkskrankenhaus.

Polizisten mussten sich in Sulzbach-Rosenberg beschimpfen lassen.
von Andreas Royer Kontakt Profil

Ein aggressiver 33-jähriger Sulzbach-Rosenberger trat am Montag gegen 13 Uhr in einem Verbrauchermarkt in der Dieselstraße auf. Zunächst öffnete er nach Angaben der Polizei eine Verpackung und verspeiste Mandelhörnchen, ohne diese zu bezahlen. Als er vom Personal auf sein Fehlverhalten angesprochen wurde, beschimpfte er diese auf übelste Weise. Den Aufforderungen, eine Mund-Nase-Maske aufzusetzen, und den Markt zu verlassen, widersetzte sich der polizeibekannte Mann unter einer weiterer Schimpf-Tirade. Auch die nun eingetroffenen Polizeibeamten beschimpfte der Mann und trat ihnen in aggressiver Angriffshaltung entgegen.

Als er den vorgeschriebenen Mindestabstand mehrfach unterschritt, und nach einem der Polizeibeamten griff, blieb den Beamten nur, den Mann zu Boden zu bringen und zu fixieren, um ihn von weiteren Angriffen abzuhalten. Dies hielt ihn jedoch nicht davon ab, die Beamten mit weiteren Kraftausdrücken zu überziehen. Wegen des andauernden und offensichtlich unnormalen aggressiven Verhaltens des Mannes war zu seinem Schutz eine Unterbringung im Bezirksklinikum notwendig.

Mehr Polizeimeldungen

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.