15.06.2021 - 14:54 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Unter Drogeneinfluss zur Polizei gefahren

Eigentlich soll sie nur eine Zeugenaussage machen. Wenig später muss eine 39-jährige Frau aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach zur Blutentnahme und ihren Autoschlüssel abgeben.

Am Abend Marihuana rauchen und am nächsten Tag zur Polizei fahren - nicht gerade geschickt. Genau das hat eine 39-Jährige aus Amberg-Sulzbach aber gemacht.
von Christopher Dotzler Kontakt Profil

Das gehört wohl in die Kategorie "nicht besonders schlau". Am Montagabend fährt eine 39-Jährige aus dem Landkreis mit dem Auto zur Polizeidienststelle in Sulzbach-Rosenberg. Sie muss dort eine Zeugenaussage wegen einer Nachbarschaftsstreitigkeit machen. So weit, so ungewöhnlich.

Allerdings hatte dir Frau am Vorabend Betäubungsmittel konsumiert, was sie "im Rahmen ihrer Aussage selbstverständlich zunächst nicht angibt", wie es im Polizeibericht heißt. Einem Polizeibeamten fällt allerdings auf, dass die 39-Jährige augenscheinlich unter Betäubungsmitteleinfluss steht. Ein Drogenvortest fällt auch positiv auf den Konsum von Cannabis aus, woraufhin die Frau schließlich den Drogen-Konsum einräumt. Es folgen eine Blutentnahme und die Sicherstellung der Fahrzeugschlüssel. In der Wohnung der Frau finden Polizeibeamte später auch noch eine geringe Menge Marihuana. Eine entsprechende Anzeige wird nun der Amberger Staatsanwaltschaft zugeleitet.

Betrügerische Handwerker ergaunern 13000 Euro

Auerbach

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.