Ehrliche Finderin bringt fast 1000 Euro zur Polizei in Sulzbach-Rosenberg

Sulzbach-Rosenberg
04.08.2022 - 16:33 Uhr

Wenn Geld in größeren Summen auf der Straße liegt, mag der eine oder andere in Versuchung geraten, es in die eigene Tasche zu stecken. Nicht so eine 42-jährige Frau aus Sulzbach-Rosenberg.

Eine gut gefüllte Geldbörse hat eine ehrliche Finderin bei der Polizei in Sulzbach-Rosenberg abgegeben.

Eine 42-jährige Sulzbach-Rosenbergerin kam am Mittwochabend, 3. August, in die Polizeiwache am Luitpoldplatz. Vor den Augen der Beamten legte sie eine Geldbörse mit knapp 1000 Euro Inhalt auf den Tresen, die sie gefunden hatte. Anhand der persönlichen Dokumente, die auch darin steckten, fanden die Ordnungshüter den Verlierer schnell. Der 66-Jährige aus dem Stadtgebiet dürfte sich sehr gefreut haben, sein Geld zurück zu erhalten.

Die Polizei schreibt zu diesem Vorfall: "Wenngleich der Finder einer Sache nach dem Bürgerlichen Gesetzbuch verpflichtet ist, eine Fundsache bei einem Fundbüro oder bei der Polizei abzugeben, geschieht Letzteres in der heutigen Zeit nicht immer. Umso deutlicher ist in diesem Fall die Ehrlichkeit der 42-jährigen Finderin hervorzuheben."

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.