24.02.2020 - 17:43 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Fabeltiere, Feen und Feuerwehr am Luitpoldplatz

"DJ, mach die Mucke an!", ertönt es vielstimmig aus der bunten Schar. Und schon kommt der nächste Faschingskracher dran - die Kinderschar ist begeistert: Am Luitpoldplatz geht es am Rosenmontag traditionell zweieinhalb Stunden lang rund.

von Joachim Gebhardt Kontakt Profil

Schon um 15 Uhr spionierten die neugierigen Kleinen, was sich da alles zwischen Geschichtsbrunnen und Bühne: Die Knappnesia gestaltet hier seit rund zehn Jahren eine Rosenmontagsparty für den Nachwuchs - sehr zur Freude der Kleinen: "Heut is so a schöner Tag", sangen sie, dann ging es ans Arbeiten: Der Klassiker Würstlschnappen war angesagt, Knappnesia-Chef Christian Kellner höchstpersönlich gab die Kommandos, und die Wienerln verschwanden flugs. Auch die Luftballon- und Schaumgebäck-Spiele fanden guten Anklang.

Dann übernahm Moderatorin Marina wieder, und die Polonäse Blankenese trabte über den Platz. Fabeltiere, Dinos, Prinzessinnen und Feen wetteiferten mit Cowboys, Feuerwehrmännern, Zauberern und Clowns darum, wer am besten hüpfen konnte. DJane Hot hatte stets die passende Musik parat und wurde auch ständig dazu aufgefordert, sie endlich wieder ertönen zu lassen. Die Eltern, Großeltern und sonstigen Zaungäste hatten einige Erholungspausen verdient, denn die Kleinen kümmerten sich nur mehr um eines: Gaudi.

Beim Kinderschminken mit Fabellini herrschte großer Andrang, auch die eine oder andere Verpflegungsbude hatte schon geöffnet. Rund um den Platz hatten sich nämlich in bester Altstadtfest-Manier die Anbieter postiert: Sie freuten sich ihrerseits auf den Abend, als die Live-Bande "D'Rebell'n" ihre Hits bis tief in die Nacht anstimmte. Die fünf Mann ließen es anständig krachen bei der Rosenmontagsgaudi, und die erwachsenen Partygänger füllten den Platz ebenso wie nachmittags die Kleinen. Und sie hatten mindestens ebenso viel Spaß.

Zurück zum Artikel "Die Höhepunkte des Faschings 2020 in Bildern"

Weiden in der Oberpfalz
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.