04.12.2019 - 15:43 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Hosen-Hiltl baut Personal ab

Keine gute Nachricht für die Weihnachtszeit: Die Hosenfabrik Hitlt in Sulzbach-Rosenberg will bis Mitte nächsten Jahres Stellen abbauen.

Qualitätshosen made in Germany produziert Hiltl am Standort Sulzbach-Rosenberg.
von Joachim Gebhardt Kontakt Profil

Einen spürbaren Personalabbau kündigt die Hosenfabrik Hiltl am Mittwoch in einer Pressemitteilung der Unternehmensleitung an. "Wir straffen unsere Organisation im Bereich Rohwaren-Logistik und Kleinstserien und fokussieren uns auf die Entwicklung neuer und innovativer Produkte sowie die Effizienzsteigerung in den Strukturen und Prozessen."

Ziel sei es, die eigene Wettbewerbsfähigkeit langfristig zu stärken und das Unternehmen zukunftsfähig zu machen, teilte Gerhard Kränzle, Geschäftsführer der Fritz Hiltl Hosenfabrik GmbH & Co. KG mit. Mit diesen Maßnahmen werde es auch zu einer Personalanpassung kommen, "die Mitte nächsten Jahres abgeschlossen sein wird".

Von dem geplanten Personalabbau seien in Sulzbach-Rosenberg voraussichtlich 19 Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen betroffen. Derzeit werde mit dem Betriebsrat über einen Sozialplan und einen Interessensausgleich verhandelt.

Kränzle schreibt auch noch Folgendes: "Wir wollen die notwendigen Personalmaßnahmen fair und sozialverträglich umsetzen. Der Standort Sulzberg-Rosenberg bleibt auf jeden Fall weiter bestehen. Hier ist und bleibt die unternehmerische Zentrale von Hiltl."

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.