29.01.2021 - 15:07 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

"Imkern auf Probe" startet in neue Runde

Der Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg möchte Nachwuchs gewinnen und dabei niemand ausschließen.

Probe-Imker des Bienenzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg bei der Ausbildung am Lehrbienenstand.
von Externer BeitragProfil

Der Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg startet nach einem Jahr Pause am Samstag, 3. April, mit der Ausbildung von neuen Probeimkern am Lehrbienenstand in Sulzbach-Rosenberg. Zum ersten Mal bietet er auch Menschen mit Handicap die Möglichkeit, die faszinierende Welt der Bienen kennenzulernen. Dazu hat der Verein den Lehrbienenstand behindertengerecht umgebaut, berichtet er in einer Presseinformation. Näheres ist beim Bienenfachwart Alexander Titz unter alexandertitz[at]t-online[dot]de oder 0163/8 66 77 35 zu erfahren.

Dort heißt es, dass die Chancen für junge Menschen zum Einstieg in die Imkerei gut sind - trotz der Auswirkungen der Corona-Pandemie. Die Ausbildungsbereitschaft der bayerischen Vereine sei nach wie vor hoch, auch wenn viele sich in einer schwierigen Situation befänden. Rund 3500 Probeimker gab es im vergangenen Jahr, auch gefördert vom Freistaat Bayern. Die Imkervereine wollten mit dem Werben um Nachwuchs ihrer Überalterung entgegenwirken, die Bestäubungsleistung absichern und den Honigverbrauch decken.

Um geeignete Bewerber für das "Imkern auf Probe" zu gewinnen, haben viele Vereine ihre Ausbildung modern aufgestellt. Der Unterricht gliedert sich in Theorie und Praxis, in der die Nachwuchsimker intensiv an ihren Bienenstöcken arbeiten. "Die Ausbildungsordnungen werden laufend angepasst. Damit zeigt sich, dass die Ausbildung immer dem aktuellen Stand entspricht", schriebt der Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg und sit sich sicher: "Das Projekt 'Generation 21 - Imkern mit Zukunft' nimmt jetzt richtig Fahrt auf."

Der Bienenzuchtverein Sulzbach-Rosenberg hat seinen Lehrbienenstand barrierefrei zugänglich gemacht.
Probe-Imker des Bienenzuchtvereins Sulzbach-Rosenberg bei der Ausbildung am Lehrbienenstand.

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.