29.12.2019 - 14:56 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Jubilarehrung beim MGV Rosenberg

Es sind zwar nicht mehr allzu viele Sänger, aber der Zusammenhalt ist beim Männergesangsverein Rosenberg vorbildlich. Bürgermeister Michael Göth ermuntert die Mitglieder, das nächste Jubiläum in den Fokus zu rücken.

Ehrungen beim MGV Rosenberg mit (von links) Hermann Kederer, Michael Göth, Willi Morgenschweis, Helmut Fischer und Franz Regner.
von Helmut FischerProfil

"Wir sind zwar nur noch eine kleine Sängerschar, aber wir bleiben weiterhin aktiv". Mit diesem "Programm" hieß Vorsitzender Helmut Fischer die Mitglieder mit Partnerinnen "seines" MGV Rosenberg willkommen. Es gelte Dank zu sagen allen Mitgliedern für Ihre Treue zum Verein, denn ohne sie könne kein Verein bestehen, so Fischer.

Heuer standen vier Ehrungen an. Willi Morgenschweis ist seit 65 Jahren im MGV, Franz Regner hält ihm seit 60 Jahren die Treue und Werner Schäffer, der leider verhindert war, ist seit 50 Jahren passives Mitglied. Besonders freute sich der Vorsitzende über das "Jubiläum" seines Sängers Hermann Kederer, der seit 40 Jahren den Verein aktiv singend unterstützt.

Kederer, Morgenschweis und Regner konnten dann auch aus der Hand des Ersten Bürgermeisters Michael Göth, unter Assistenz der Vorstandsmitglieder, die Ehrungsurkunden entgegennehmen, zusammen mit einem Weinpräsent des Vereins.

In seinem Grußwort ermunterte das Stadtoberhaupt die Sänger, nicht aufzugeben. "Ähnlich wie andere Vereine in Sulzbach-Rosenberg ist die Blütezeit des MGV mit der Maxhütte verbunden", so Göth. Er machte den Sängern Mut, das nächste "kleine Jubiläum" des Chores, sein 140-jähriges Bestehen im Jahre 2022, als Ziel anzustreben.

Lieder und Lesungen

Mit Advents- und Weihnachtsliedern gestalteten die Sänger des MGV den Ehrungsabend und bewiesen dabei, dass sich auch eine kleine Mannschaft immer noch gut präsentieren kann. Lesungen zur Advents- und Weihnachtszeit, vorgetragen von Johanna Lang, bereicherten den kulturellen Teil der Feierstunde. Dem Dank des Vorsitzenden dafür und an seine engagierte Vorstandschaft schloss sich umgekehrt ein Dank an den Chorleiter Helmut Fischer durch seine Vorstandschaft an. Mit dem Lied "Wir wünschen Euch frohe Weihnacht und ein glücklich Neu Jahr" ging der "offizielle Teil" zu Ende. Beim Essen und Trinken gab es dann reichlich Gelegenheit, um in Erinnerungen zu schwelgen und Pläne für das nächste Jahr zu schmieden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.