10.02.2020 - 15:28 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

"Jugend musiziert"-Preisträger geben Proben ihres Könnens

Wenn die Aufregung des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ abgeklungen ist, folgt der Lohn aller Mühen beim Preisträgerkonzert mit Urkundenverleihung.

Die Preisträger des 57. "Jugend musiziert"-Regionalentscheids Oberpfalz Mitte/Nord mit (hinten, von rechts) Landrat Richard Reisinger, Bürgermeister Michael Göth, Regionalausschuss-Mitglied Hans-Jürgen Reitzenstein und (hinten links)Regionalausschussvorsitzendem Steffen Weber.
von Anke SchäferProfil

Dabei verneigten sich nicht nur Regionalausschuss und Erster Bürgermeister Michael Göth mit tiefem Respekt vor den herausragenden Leistungen. Auch Landrat Richard Reisinger zeigte sich aufrichtig beeindruckt von den ausgewählten Höhepunkten (gesonderter Bericht im Kulturteil) und geriet ein wenig ins Bedauern darüber, die eigene Jugend musikalisch nicht besser genutzt zu haben. Sein ausdrücklicher Dank ging an die „Coaches“, den er aber gleich wieder schelmisch einschränkte: „Aber die Kinder betteln Sie ja an, üben zu dürfen.“

Die Brüder Xaver (links) und Moritz Bauer wurden mit einem ersten Preis in der Kategorie "Drum Set Pop" geehrt.

Erster Bürgermeister Michael Göth konstatierte ebenfalls, dass so ein Erfolg viele Väter - und natürlich auch Mütter - hat und zollte den beteiligten Pädagogen seine Anerkennung. Als Lehrer, Leiter der Städtischen Sing- und Musikschule (SMS) und Vorsitzender des Regionalausschusses lobte Steffen Weber die bemerkenswerten Leistungen beim 57. Regionalentscheid Oberpfalz Mitte/Nord und gab sich zuversichtlich, was das Abschneiden der weitergeleiteten Preisträger beim Landesentscheid im April in Regensburg betrifft.

In den Dankesreigen für sämtliche Unterstützer des Wettbewerbs stimmte Hans-Jürgen Reitzenstein mit ein, der als Dritter Bürgermeister, Regionalausschussmitglied und Kreisrat die Urkunden überreichte. Dabei versäumte er nicht, auch auf die keineswegs selbstverständliche, aber so wichtige ehrenamtliche Tätigkeit aller neun Regionalausschussmitglieder und das Engagement der Juroren hinzuweisen.

Merle Hofmann spielte beim Preisträgerkonzert noch einmal einen Ausschnitt aus ihrem erfolgreichen Wettbewerbsprogramm.

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.