21.10.2019 - 12:14 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Kleinbusfahrer gefährdet wiederholt ein mit Familie besetztes Auto

Welches Motiv den Unbekannten leitete, ist unbekannt. Jedenfalls gefährdete er auf der Kreisstraße zwischen Kropfersricht und Illschwang (Kreis Amberg-Sulzbach) wiedeholt durch gewagte Fahrmanöver Leib und Leben einer ganzen Familie.

Symbolbild
von Erich Lobenhofer Kontakt Profil

Ein 51-jähriger Familienvater mit Ehefrau und Kindern war am Sonntag gegen 11.15 Uhr mit dem Auto auf der Kreisstraße von Kropfersricht in Fahrtrichtung Illschwang unterwegs. Kurz nach Pürschläg wollte der 51-Jährige einen VW-Bus an übersichtlicher Stelle überholen. Gleich nach Beginn des Manövers zog der Fahrer des Transporters nach links. Dem Überholenden blieb nichts anderes übrig, als auf das Bankett auszuweichen und den Vorgang abzubrechen. Danach schnitt der VW-Bus wiederholt die Kurven und machte einen verkehrsunsicheren Eindruck. An der Ortseinfahrt Illschwang sollte es zur Aussprache der beiden Verkehrsteilnehmer kommen. Jedoch: Als der 51-Jährige aus seinem BMW ausstieg, brauste der Unbekannte in Richtung Ritzenfeld davon.

Das amtliche Kennzeichen wurde notiert und Anzeige bei der Polizei in Sulzbach-Rosenberg erstattet. Die Ermittlungen nach dem Fahrer des Kleinbusses mit Amberger Kennzeichen dauern noch an. Verletzt, so die Polizei, wurde bei den Manövern glücklicherweise niemand.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.