07.02.2020 - 11:54 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Klimawandel trifft auch den Garten

Der Obst- und Gartenbauverein blickt auf ein großes Programm zurück. Und bei der Hauptversammlung kam auch gleich der nächste Vortrag für die Pflanzenliebhaber.

Ehrung bei den Gartlern: Von links Alfred Kustner, Georg Presl, Margarete Müller, Hans Gmeiner, Hildegard Geismann, Klaus Herbst, Marianne Zangl, Hans-Jürgen Reitzenstein, Gerhard Doleschal und Michaela Basler.
von Joachim Gebhardt Kontakt Profil

Den Jahresberichten im Gasthaus Zum Bartl war zu entnehmen, dass der Verein ganzjährig bemüht war, die Mitglieder über für Garten-und Obstbau aktuelle Themen zu informieren. So wurde das Volksbegehren "Rettet die Bienen" begleitet, über die Lebewesen des Jahres 2019 aufgeklärt, und Vorsitzender Klaus Herbst befasste sich intensiv mit dem Boden und Humus sowie der Anlage von Blühflächen durch die öffentliche Hand und die Stadtgärtnerei.

Gartenbriefe beliebt

Informationsfahrten ins Gartenreich Oberrieden und zum Demeterhof Freystadt ermöglichten auch Einkäufe besonderer Pflanzen.

Gut angenommen war auch eine Gartenbesichtigung bei 2. Vorsitzender Marianne Zangl. Die humorvollen Gartenbriefe von Arthur Wiesmet fanden stets Beachtung und ergänzten die Diskussionen über Trockenheit und Obstflaute, berichtete Herbst.

Schatzmeisterin Irmgard Doleschal konnte einen erfreulichen Kassenstand feststellen, Revisor Hans Gmeiner beantragte die Entlastung der Vorstandschaft, sie erfolgte einstimmig.

Auszeichnungen vergeben

Zweiter Bürgermeister Hans-Jürgen Reitzenstein dankte dem Verein für seine auch für die Stadt wichtigen Tätigkeiten. Langjährige Vereinstreue sei dabei eine unabdingbare Voraussetzung.

Zusammen mit Klaus Herbst und Michaela Basler wurden mit Urkunde und Ehrenzeichen des Landesverbandes geehrt: Für 40 Jahre Gerhard Doleschal, Alfred Kustner und Gerhard Nitsch, für 25 Jahre Gerhard Blüchel, Margarete Müller, Hans Gmeiner, Walter Lautenschlager, Erich Pilhofer, Georg Presl und Heiner Windisch.

Der Fachvortrag von Michaela Basler befasste sich mit dem Thema "Neue Krankheiten und Schädlinge auf dem Vormarsch". Bedingt durch die Globalisierung und den Klimawandel ergäben sich stets neue Anforderungen.

Schädlinge vorgestellt

In Wort und Bild ging die Referentin ausführlich auf die Biologie und betroffene Wirtspflanzen ein. Hauptthemen ihrer Vorstellungen waren die Kirschessigfliege, Krankheiten beim Buchs, die Gespinstmotten und der Eichenprozessionsspinner.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.