16.09.2018 - 11:12 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Motorrad-Oldies begeistern

In Fichtelbrunn treffen sich die Fahrer des Oberpfälzer Veteranenclubs -sie besitzen wahre Zweirad-Schmuckstücke

Das Interesse an den Indians ist groß: Zwei Besitzer fachsimpeln über die Modelle Scout und Chief (Bild). Die Scout war 93 Jahre alt.
von Joachim Gebhardt Kontakt Profil

Sie strahlten übers ganze Gesicht: Die Helfer des OVC registrierten ein volles Haus - in jeder Hinsicht: Zum 31. Treffen des Oberpfälzer Veteranenclubs in Fichtelbrunn erschienen nicht nur weit über 200 Motorradfahrer, sondern auch mehrere Hundert Gäste aus ganz Deutschland.

Alles drehte sich um alte Zweiräder, und wie jedes Jahr, tauchten auch wieder einige heimliche Stars auf: Einige natürlich selbst angereiste Indians ließen sich blicken, darunter eine 600er Scout Baujahr 1925 aus Mertingen und eine 1200er Chief Baujahr 1937 aus Erlangen-Höchstadt. Die legendären Maschinen wurden nur bis 1952 produziert. Aber auch die anderen großen Masrken zeigten sich würdevoll vertreten, BMWs in allen Bauarten und Altersklassen, NSU, DKW, Horex, Triumph, Victoria, dazu viele Japaner und einige Harley-Davidsons füllten den Innenhof der Brauerei. Die Ausfahrt über 30 oder 50 Kilometer lockte bei herrlichem Wetter viele Zaungäste in den Dörfern rund um Fichtelbrunn an. Die Rallye am Sonntag erwies sich auch als Erfolg. Fazit: Strahlende Gesichter, unverwüstliche Maschinen und glückliche Besitzer.

Auch sehr beliebt ist die 250er NSU Max von 1955, Maschine und Beiwagen werden gründlich vorgestellt und inspiziert.

Die Victoria von 1930, gefahren von einer Dame, macht immer noch eine gute Figur.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.