27.08.2018 - 16:56 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Nur zwei hilflose Personen

Es ist vollbracht! Die Disco am Stadtrand, das "Happy Rock" in Kropfersricht hat nach mehr als zweieinhalb Jahren Umbau-Pause am Wochenende wieder geöffnet. Die SRZ wollte von Michael Kernebeck als Leiter der Inspektion wissen, welchen Eindruck die Polizei von der Wiedereröffnung des Szene-Treffs hatte.

Erster Polizeihauptkommissar Michael Kernebeck.
von Andreas Royer Kontakt Profil

ONETZ: Herr Kernebeck, konnten Sie wegen der Happy-Rock-Eröffnung ruhig schlafen?

Michael Kernebeck: Ja sicher, ich habe wirklich sehr gut geschlafen, denn es gabt am Freitag und Samstag keine schwerwiegenden Ereignisse zu vermelden. Trotz des starken Andrangs von mehr als 1000 Besuchern, die teils auch von weiter her kamen.

ONETZ: Also wurden Ihre Beamten überhaupt nicht zur „Discothek am Stadtrand“ gerufen?

Doch insgesamt zweimal in den frühen Morgenstunden am Samstag und am Sonntag, aber da war der Geschäftsbetrieb im Happy Rock bereits beendet. Die Kollegen mussten sich am Freitag in der Nähe von Grund um einen wegen starker Alkoholisierung hilflosen Mann kümmern, und am Samstag aus gleichem Grund um einen Mann im Ortsgebiet von Kropfersricht - das war von den Auffälligkeiten her alles.

ONETZ: Aber die Polizei hat sicher dennoch ein Auge auf das Areal rund um die Disco geworfen?

Im Sinne der Streifenfahrten im Regeldienst schon. Ich möchte hier wirklich betonen, dass es zu keinerlei Komplikationen kam, trotz der vielen Menschen zur Eröffnung, bei der auch eine Partyzone vor dem Gebäude eingerichtet war. Von der Stadt beziehungsweise der Unteren Verkehrsbehörde am Landratsamt war durch Beschilderung auf den Festbetrieb, die Geschwindigkeitsbeschränkung und die Taxi-Zonen hingewiesen worden. So gab es auch durch die Besucherschlange zur B 85 keine Probleme. Das kann gerne so bleiben.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.