15.07.2020 - 12:31 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Polizei kontrolliert an zwei Stellen: Handy am Ohr sogar auf dem Fahrrad

Die Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg hat mit Beamten der Bereitschaftspolizei zwei Kontrollstellen eingerichtet - in Sulzbach und Hahnbach ertappt sie Gurtmuffel und Handysünder.

Zwei Kontrollstellen der Polizei gab es in Hahnbach und Sulzbach.
von Joachim Gebhardt Kontakt Profil

Verstärkung an der Kontrollfront: Am Dienstagnachmittag wurde die örtliche Polizeiinspektion durch Kräfte der Bereitschaftspolizei aus Nürnberg bei Verkehrsüberwachungsmaßnahmen unterstützt. Zusammen mit erfahrenen Kollegen der Inspektion richtete sie im Stadtgebiet Sulzbach und in Hahnbach zwei Kontrollstellen ein. Zielrichtung war, die Verkehrssicherheit zu erhöhen und Verstöße gerade im Bereich der Benutzung von Mobiltelefonen, Sicherungseinrichtungen sowie Gurtverstöße zu ahnden. Die Bilanz: Es wurden eine Vielzahl von Fahrzeugen angehalten und die Insassen kontrolliert. "Hierbei mussten im Zeitraum von dreieinhalb Stunden 15 Verkehrsteilnehmer, die ohne Gurt unterwegs waren, beanstandet werden", teilt Pressesprecher Polizeihauptkommissar Peter Krämer dazu mit. Seit 1974 bestehe in Deutschland Anschnallpflicht, aber nach über 45 Jahren werde diese Vorgabe nicht wirklich zu hundert Prozent umgesetzt. Zum wiederholten Male wurden auch wieder Verkehrsteilnehmer beanstandet, die keine Freisprecheinrichtung für ihr Mobiltelefon benutzten. Zehn Autofahrer und ein Radfahrer telefonierten mit ihrem Handy am Ohr während der Fahrt. Auch in Zukunft werde die Polizei bei derartigen Maßnahmen versuchen, die Verkehrssicherheit zu erhöhen, um die Unfallzahlen und deren Folgen zu minimieren.

Mehr Polizeimeldungen hier:

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.