05.11.2019 - 14:32 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

"A Rathaus voller Zoustand": Stamm auf der Theaterbühne

Ähnlichkeiten mit existierenden oder nicht mehr existierenden Rathäusern und Amtsstuben sind rein zufällig und nicht beabsichtigt – und eigentlich gänzlich ausgeschlossen.

Ein heiteres Theatererlebnis bieten (vorne, von links) Johanna Kohler, Marion Steger, Sabine Graf, Bettina Schmalzl, (hinten, von links) Michael Speckner, Martina Stauber, Wolfgang Übler, Lars Romfeld, Markus Stauber, Günter Graf und Stefan Fuchs.
von MÜBProfil

Die Theatergruppe des Heimat- und Trachtenvereins Stamm entführt die Zuschauer dieses Mal in den Verwaltungsalltag eines Rathauses, der durch den geplanten Festakt zur Ehrung eines erfolgreichen Extremsportlers unterbrochen wird.

Die Vorbereitungen der Feier nehmen chaotische Züge an, als sich der amtierende Ministerpräsident des Freistaats, Dr. Edmund Seehuber, zum Empfang ansagt. Dass die tüchtige Sekretärin zunächst das Amtszimmer des Bürgermeisters mit dem Foto eines ehemaligen Ministerpräsidenten dekorieren will, lässt vermuten, dass man es im Rathaus nicht so genau nimmt.

Zunächst geht alles seinen Gang, doch dann wird es kriminell. Die Polizisten ermitteln, die Presse fragt nach, und der Bürgermeister kennt sich nicht mehr aus. Als dann auch noch der Dienstwagen des Ministerpräsidenten gestohlen wird und der Landesvater nicht aufzufinden ist, bricht das Chaos aus. Zwei Kriminalbeamte- cool der eine und übereifrig der andere - nehmen das Rathaus ins Visier und sorgen mit kernigen Sprüchen für Lacher Publikum.

Die Pausen im Dreiakter überbrücken Anton Stümpfl und Franz Niebler kurzweilig mit bayrischen Stücken auf der Tuba und der Ziach. Wieder einmal ist es Theaterleiterin Marion Steger und ihren spielfreudigen Darstellern gelungen, die Theatergemeinde mit Humor und Tiefsinn ("Wenn immer der Klügere nachgibt, wird die Welt bald nur noch von Dummen regiert") zu unterhalten. Soviel sei verraten: Nichts ist, wie es scheint, und zum Schluss siegt doch Amore.

Trachtler-Theater:

Die Mitwirkenden und ihre Rollen

Marion Steger: Regie und Gabi Jäcklin

Sabine Graf: Claudia Fischer, Frau des Bürgermeisters

Bettina Schmalzl: Romy Bogner,

Sekretärin des Bürgermeisters

Michael Speckner: Julian Marius Kögl, Personenschützer

Wolfgang Übler: Edmund Seehuber, Ministerpräsident

Lars Romfeld: Dominik Kunze,

Extremsportler

Markus Stauber: Alexander „Ali“

Golfer, Hausmeister

Günter Graf: Werner Fischer,

Bürgermeister

Stefan Fuchs: Benedikt Amadeus

Trenner, Personenschützer

Johanna Kohler: Maske

Martina Stauber: Souffleuse

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.