Rosenberger Zimmerstutzen-Schützen ehren ihre Vereinsmeister

Sulzbach-Rosenberg
25.01.2023 - 10:25 Uhr
Nach der Vereinsmeisterschaft zur Siegerehrung versammelt sind (von links) Leo Kurz, Georg Rupprecht, Oliver Roth, Ehrenschützenmeister Reinhold Brandl, Werner Trepesch, Armin Strobel, Josef Schmaußer, Mika Weidinger, Markus Rupprecht, Christine und Norbert Weidinger, Schützenmeister Martin Partsch und Waldemar Pirner.

Die Siegerehrung der Vereinsmeisterschaft stand im Heim der Zimmerstutzen-Schützengesellschaft 1893 Rosenberg am Eichelberg an. Nur wer an diesem Wettbewerb teilgenommen hat, darf bei den Meisterschaften des Schützengaues Sulzbach-Rosenberg und des Oberpfälzer Schützenbundes antreten.

Schützenmeister Martin Partsch gab zusammen mit den Schießleitern die Gewinner in den verschiedensten Disziplinen bekannt. Sie reichten von Blasrohr und Lichtgewehr über Luftgewehr und Luftpistole bis hin zu den Feuerwaffen mit Pistolen und Revolvern. Für die jeweils drei Ersten gab es Urkunden. Besonders stolz war natürlich Mika Weidinger, der mit seinen erst acht Jahren Vereinsmeister mit dem Lichtgewehr wurde. Geldpreise und Gutscheine lagen für die Sieger auf den Scheiben Jahresmeister und Jahresblattl bereit. Hier schreibt das Reglement vor, das ganze Jahr über mindestens zehn Wertungsserien zu schießen.

 
 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.