10.09.2019 - 15:24 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Siedler Rosenberg suchen die Alleskönner

Ein Parcours mit 13 Spielstationen setzt den Schlusspunkt im Ferienprogramm.

Das Mitmachen beim Ferienprogramm belohnen die Siedler mit kleinen Geschenken.

Damit es auch in der letzten Ferienwoche keine Langweile aufkommen zu lassen, hatte die Siedlergemeinschaft Rosenberg zu einem Spiele-Nachmittag eingeladen. Das Wetter passte bestens, und eine muntere Kinderschar zwischen vier und zwölf Jahren traf sich auf der Wiese beim Vereinsheim.

Mit einfachen Dingen wie Jutesäcken, Seilen, Luftballons, leeren Konservendosen, Chipsrollen, Ball, einem Nagelbalken und einem Wasserschlauch mit Handpumpe hatten Sandra Uhl und einige Helfer vom Siedlervorstand 13 Spielstationen vorbereitet. Voll motiviert zeigten sich die Kinder beim Sackhüpfen, Seilspringen, Wasserzielspritzen, Dosenwerfen, Luftballon-Spickern, Häuslhüpfen, Gummi-Twist, Eierlauf, Stelzenlauf, Ringwerfen, Kegeln, Wasser-Zielspritzen und einem Memory. Nach jeder Aufgabe gab es einen Stempel auf die Teilnahmekarte.

Nach knapp zwei Stunden waren alle Stationen durchgespielt und alle Karten vollgestempelt. So viel Laufen, Hüpfen, Hämmern und Zielen machte natürlich Hunger und Durst. Frische Brezen und Apfelsaft schafften Abhilfe. Fürs Mitmachen gab es vor dem Nach-Hause-Gehen für jedes Kind noch ein kleines Geschenk.

Ein Klassiker auf dem Spieleparcours: Sackhüpfen.
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.