18.06.2021 - 15:59 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Sulzbach-Rosenberger mit 2,2 Promille in den Gegenverkehr

Ein Autofahrer war in Sulzbach-Rosenberg auf die Gegenfahrbahn geraten, wo ihm eine 37-Jährige entgegenkam. Eine Vollbremsung beider Fahrer verhinderte Schlimmeres. Die Polizei fand schnell die Ursache des Zusammenstoßes.

2,2 Promille ergab der Alkotest (Symbolbild) bei einem Autofahrer in Sulzbach-Rosenberg. Da war selbst die Polizei überrascht.
von Andrea Mußemann Kontakt Profil

Ein 60-jähriger Sulzbach-Rosenberger geriet am Donnerstag, 17. Juni, gegen 17.15 Uhr auf der Bahnhofstraße in Sulzbach-Rosenberg mit seinem Audi auf die Gegenspur. Dort kam ihm eine 37-jährige Frau am Steuer eines VW entgegen. Beide machten eine Vollbremsung, so dass die Autos nur leicht im Frontbereich beschädigt wurden. Die Insassen blieben unverletzt. Die herbeigerufenen Polizeibeamten konnten die Unfallursache rasch klären. Der Audi-Fahrer roch nach Alkohol und hatte einen unsicheren Gang. Ein Atemalkoholtest bestätigte die Wahrnehmung der Beamten. "Zu ihrem Erstaunen ergab dieser einen äußerst bemerkenswerten Wert von fast 2,2 Promille, weshalb im Nachgang eine Blutentnahme im Krankenhaus durchgeführt wurde", hieß es im Pressebericht der Polizei Sulzbach-Rosenberg. Der Führerschein und der Fahrzeugschlüssel des Mannes wurden sichergestellt.

Unfallschwerpunkte in der Oberpfalz

Amberg

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.