10.02.2021 - 10:02 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Täglich um 11.11 Uhr ein Hauch Fasching in Sulzbach-Rosenberg

Während der Hochphase der fünften Jahreszeit wird auf dem Luitpoldplatz Corona-gerecht Stimmung verbreitet. Das Glockenspiel im gotischen Rathausturm spielt einen Faschingskracher.

Den Faschingsendspurt 2020 läutete in Sulzbach-Rosenberg die Bettler Big Band ein. In Corona-Zeiten beschallt das Glockenspiel des Rathauses den Luitpoldplatz in den närrischen Tagen jeweils um 11.11 Uhr mit Michl Müllers "längster Polonaise der Welt".
von Externer BeitragProfil

Dass die Corona-Pandemie typische Faschingsveranstaltungen nicht zulässt, bedarf keiner weiteren Erklärung. Alle, die zwischen Weiberfasching und Rosenmontag Einkäufe in der Innenstadt erledigen, Essen bei der örtlichen Gastronomie abholen oder Call and Collect im Einzelhandel nutzen, sollen aber trotzdem in Faschingsstimmung kommen können, wünscht sich das Stadtmarketing. Seit einigen Jahren erklingt von der Spitze des gotischen Rathauses aus mehrmals am Tag ein Glockenspiel. Dessen Repertoire ergänzt die Stadt Sulzbach-Rosenberg an den höchsten Feiertagen des Faschings um ein weiteres Lied. Am Donnerstag, Freitag, Samstag und Montag wird jeweils um 11.11 Uhr Michl Müllers "Die längste Polonäse auf der Welt", bei der alle 1,50 Abstand halten, zu hören sein. "Das Lied ist der offizielle Fastnachtssong des Bund Deutscher Karneval und soll die Bürgerinnen und Bürger ein wenig für die ausgefallene Faschingszeit entschädigen", steht in der Pressemitteilung der Stadt zu lesen.

In etlichen Orten des Landkreises Amberg-Sulzbach stemmt sich der Fasching gegen Corona

Amberg

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.