03.08.2020 - 16:36 Uhr
Sulzbach-RosenbergOberpfalz

Trotz tropischer Temperaturen fleißige Jungpiloten in Fichtelbrunn

Start frei für die selbst gebastelten Flugmodelle.
von Heidi FranitzaProfil

Eine „Ü 30-Party“ stieg am Wochenende im Ferienprogramm der Stadt Sulzbach-Rosenberg und der Gemeinde Neukirchen: „Über 30“ war nämlich Programm beim Treffen von sechs junge Piloten von Modellflugzeugen zum Weitwurfwettbewerb am Flughafen in Fichtelbrunn. Bei sportlichen Temperaturen von mehr als 30 Grad bauten sie zuerst unter Anleitung von Peter Ostermann ihre Fluggeräte zusammen. Den weitesten Flug – er führte deutlich über die 30-Meter-Marke hinaus – absolvierte das Modell Cumulus von Ludwig Steger. Er hebt in Kürze tatsächlich ab, denn die Siegesprämie ist ein Rundflug in einem echten Flugzeug. Den zweiten Platz belegte Andreas Übler. Er kann einen von der Rosenberger Firma Cheetah-Toys gestifteten Quadrokopter durch die Lüfte schweben lassen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.