24.07.2018 - 09:21 Uhr
TännesbergOberpfalz

Ehrung hoch zu Ross

Viele Reiter beteiligen sich mit ihren Pferden am Jodokritt in Tännesberg. Auf einige Teilnehmer wartet nach dem Festgottesdienst eine Ehrung.

Zweiter Bürgermeister Hans-Peter Klünner (links) ehrt Kutschenfahrer Michael Stubenvoll für die 20.Teilnahme am St.Jodoktitt mit einer Jodokritt-Medaille.
von Erich SpickenreitherProfil

(es) Was wäre ein St. Jodok-Ritt ohne die Reiter. Viele von ihnen kommen schon viele Jahre zur Pferdeprozession nach Tännesbegr. Sehr stark vertreten waren in diesem Jahr die Pferdehalter aus Moosbach. Hoch zu Ross ging es am Sonntag nach dem Festzug für einige wieder nach Hause.

Nach dem Festgottesdienst und der Segnung der Pferde werden immer Reiter für langjährige Treue geehrt. Zweiter Bürgermeister und Vorsitzender des Fördervereins "St. Jodokritt", Hans-Peter Klünner, nahm diese Ehrung vor. Katharina und Luzia Stefinger aus Moosbach sind das 10. Mal mitgeritten. Kutschenfahrer Michael Stubenvoll aus Großenschwand war das 20.Mal dabei. Ihnen überreichte Klünner jeweils eine Jodokritt-Medaille. Auf stolze 25 Mal brachte es Josef Meißner aus Vohenstrauß, der sich über eine Standarte freute.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.