14.04.2020 - 11:47 Uhr
TännesbergOberpfalz

Gruppe Coronahilfe Tännesberg unterstützt mit Hilfsangeboten

Auf Initiative von Wolfgang Nicklas junior wurde die Gruppe Coronahilfe Tännesberg ins Leben gerufen. Die Ergebnisse können sich sehen lassen.

Unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln wurden die Mund- und Nasenmasken von den fleißigen Helferinnen Franziska Ebnet (rechts) und Christine Kick (links) eingetütet.
von Rebekka FischerProfil

Ein großes Anliegen war es vor allem die Bürger mit Mund- und Nasenmasken zu versorgen. Durch den unermüdlichen Einsatz von Kirchenpfleger Hans Maier wurde dieser Wunsch zügig erfüllt. Er koordinierte die Bestellung, sowie das Eintüten und die Verteilung. Die Kosten für die Mund- und Nasenmasken übernahm die Marktgemeinde sowie die Kirchenstiftung. Unter Beachtung der Hygiene- und Abstandsregeln wurden die Mund- und Nasenmasken vorbildlich von den Helfern eingetütet.

Die tatkräftige Unterstützung von Jugendkultur und Jungkolping machte es möglich, dass die Masken sowie das dazugehörige Informationsblatt rasch an alle Haushalte ausgehändigt wurden. Dank einer Spende konnten zusätzlich 200 Einmalmasken an die Risikogruppen verteilt werden. Zusätzlich bietet die Gruppe Coronahilfe Tännesberg einen Einkaufsservice, einen Gieß- und Pflegeservice Friedhof und eine Lern- und Hausaufgabenunterstützung an.

Info:

Ansprechpartner für zusätzliche Hilfsangebote

Coronahilfe Tännesberg: Hans Maier 0176/59687333

Einkaufsservice: Tobias Reichelt 0176/40786316

Gieß- und Pflegeservice Friedhof: Rebekka Fischer 0151/20400243, Wolfgang Nicklas senior 0176/56927330

Lern- und Hausaufgabenbetreuung: Maxima Pongratz 0160/94808116, Franziska Ebnet 0160/93476179

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.