23.12.2019 - 15:10 Uhr
TännesbergOberpfalz

Kinder auf dem Weg zur Krippe

Mit großer Freude und Hingabe spielen Buben und Mädchen das Stück von der Geburt Christi. Bei der Generalprobe in der Pfarrkirche konnte man sich davon bereits überzeugen.

Mehr als 30 Kinder spielen, singen und musizieren beim Krippenspiel an Heiligabend um 15.30 Uhr in der Pfarrkirche.
von Erich SpickenreitherProfil

Organisiert hatten das Krippenspiel Anja Demleitner, Tanja Zitzmann, Christine Sandmann, Tanja Bäuml, Traudl Glas und Gerti Braun. Lena Winderl und Rebekka Höreth (Querflöte), Emma Zitzmann (Gitarre), Lisa Zitzmann (Akkordeon) und Evi Demleitner (Orgel), außerdem Christine Sandmann (Querflöte) übernahmen die musikalische Begleitung. Die Besucher des Krippenspiels an Heiligabend um 15.30 Uhr in der Kirche dürfen sich darauf freuen.

Nach dem Lied "Seht, die gute Zeit ist nah" verkündet ein Engel (Nina Winderl) Maria (Laureen Hammer) die große Freude von der Geburt eines Kindes mit dem Namen Jesu. Ein Bote des Kaisers (Marie Vezard) weist auf eine Volkszählung hin. Maria und Josef (Jakob Bäuml) machen sich sogleich auf den Weg nach Betlehem, werden dort bei Suche nach einem Quartier immer wieder abgewiesen.

Das Jesuskind kommt in einem Stall zur Welt. Von der Kanzel verkündet ein Engel (Leni Schmid) Hirten die Frohbotschaft, die eilends mit Geschenken zur Krippe kommen, später auch die Heiligen Drei Könige. Das gemeinsame Schlusslied "Stille Nacht" begleitet Evi Demleitner mit der Orgel.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.