23.04.2020 - 15:19 Uhr
TännesbergOberpfalz

Tännesberger Jodok-Orgel wird saniert

Die Renovierung der Wallfahrtskirche St. Jodok in Tännesberg schreitet in großen Schritten weiter voran. Eine der letzten großen Maßnahmen ist die Sanierung der Orgel.

Die Orgel in der Tännesberger Wallfahrtskirche St. Jodok wird derzeit saniert.
von Rebekka FischerProfil

Die Firma Thomas Jann Orgelbau aus Allkofen saniert die Orgel. Nach Einschätzung des Experten wurde das majestätische Instrument in der Wallfahrtskirche zwischen 1840 und 1860 von einem unbekannten Erbauer errichtet. Bis auf zwei Ausnahmen stammen alle Register noch aus der Erbauungszeit, das Pfeifenwerk hingegen wurde bei der letzten Renovierung in den 1970er Jahren komplett erneuert.

Trotz alledem waren vor allem die Pfeifen extrem verschmutzt, teilweise waren sogar tote Vögel darin zu finden, so der Fachmann. Die Orgelpfeifen wurden einer fachmännischen Reinigung unterzogen und ausgebeult. Der Zahn der Zeit nagt auch an der Windanlage, sie wurde durchlässig und muss gereinigt sowie neu abgedichtet werden. Das gleiche Schicksal ereilte den Blasebalg, dieser wird neu beledert. Darüber hinaus folgt die umfassende Sanierung der Manualklaviatur. Schlussendlich wird die „Königin der Instrumente“ nachintoniert und gestimmt, um den ursprünglichen Klang wiederherzustellen. Nach dieser „Rundumbehandlung“ dürfen sich die Kirchenbesucher wieder auf himmlische Klänge freuen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.