13.08.2018 - 10:59 Uhr
TännesbergOberpfalz

Titel nach Tännesberg geholt

Das Team Mädchen 16 der TSV-Tennisabteilung erkämpft sich souverän die Meisterschaft.

Für jede Spielerin des Meisterteams ist der Eintrag ins Goldene Buch eine besondere Ehre. Von links, vorne: Hannah Eckl, Sophie Eckl, Eva Lehner, Miriam Liebl und Sereine Kappl; stehend von rechts: TSV Vorsitzender Frerd Eckl, Katharina Eckl, Leonie Ring, Bürgermeister Max Völkl, zweiter TSV-Vorsitzender Rudi Tröster und Jugendleiter Rainer Stangl.
von Erich SpickenreitherProfil

(es) "Wir sind stolz auf euch", strahlte Jugendleiter Rainer Stangl. Sieben Mädchen im Alter von 16 Jahren hatten in diesem Jahr für die Tennisabteilung in der Bezirksklasse 1 souverän die Meisterschaft nach Tännesberg geholt.

Bürgermeister Max Völkl hatte die erfolgreiche Mannschaft am Freitag um 18 Uhr bei einem Empfang im Rathaus geehrt. "Ihr seid für unseren Markt ein Aushängeschild", war er voll des Lobes. Spielführerin Eva Lehner, die Eckl Sisters Sophie und Kathi, Cousine Hanna Eckl, Leonie Ring, Miriam Liebl und Sereina Kappl hatten sich in Schale geworfen und auf Stühlen Platz genommen, auf denen ansonsten Gemeinderäte bei ihren Sitzungen Entscheidungen treffen. Der Meistermannschaft galt der besondere Gruß des Bürgermeisters, der dazu auch die Eltern, Jugendleiter Rainer Stangl und die TSV-Vorsitzenden Fred Eckl und Rudi Tröster mit Ehefrau Christa begrüßte.

"Eine Eintragung ins Goldene Buch der Marktgemeinde Tännesberg schafft nicht jeder, ihr aber schon in jungen Jahren", hob der Gemeindechef die Bedeutung des Meistertitels hervor. "Den Grundstein dafür habt ihr mit eurer Disziplin,eurem Talent und Trainingsfleiß gelegt", lobte er auch den Teamgeist dieser Mädchen. Die Freude am Spiel dürfe aber nicht zu kurz kommen. "Eure Arbeit hat sich gelohnt", bedankte er sich bei den Betreuern und Eltern. Jeder Spielerin überreichte der Bürgermeister eine Rose.

"Wer fünf Mal 6:0 und ein Mal 5:1 gewinnt, auch den Vizemeister Teublitz mit 6:0 heimgeschickt hat, in der Medenrunde nur ein einziges Spiel gegen Willmering verloren hat, ist zur Recht Meister der Bezirksklasse 1 geworden und spielt im nächsten Jahr in der Bezirksliga", bilanzierte Jugendleiter Rainer Stangl eine sehr erfolgreiche Saison. Es habe uns allen Spaß gemacht, euch zuzuschauen, wie abgeklärt, cool und souverän ihr eure Spiele gewonnen habt. Den Anteil von Trainer Jirka Fleißig dürfe man nicht vergessen.

Von einer "super Truppe" sprach TSV-Vorsitzender Fred Eckl. Er sei in früheren Jahren im Fußball schon Meister geworden, stehe aber nicht im Goldenen Buch der Gemeinde. Deshalb gelte es, diese Ehrung zu schätzen. Mit Blick in die nahe Zukunft appellierte Eckl an die Mädchen: "Bleibt bei der Stange, damit wir wieder eine Damenmannschaft in der Tennisabteilung bekommen werden." Spielführerin Eva Lehner überreichte er laut eines Beschlusses der Vorstandschaft für eine errungene Meisteschaft einen einen Scheck in Höhe von 100 Euro.

Für die sieben Mädchen der Meistermannschaft war die Eintragung ins Goldene Buch der Marktgemeinde eine besondere Ehre. In Festeslaune haben anschließend alle darauf angestoßen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.