06.08.2018 - 08:57 Uhr
TännesbergOberpfalz

Verkehr fließt wieder

Das Teilstück der Kreisstraße vom Anwesen Lederer bis zur Einmündung in die B 22 ist seit Samstag für den Verkehr wieder freigegeben.

Bauleiter Lorenz Ermer (links) und Bürgermeister Max Völkl haben gut lachen. Der Ausbau der Kreisstraße ist sehr gut gelungen.
von Erich SpickenreitherProfil

(es) Arbeiter der Firma Strabag brachten bei hochsommerlichen Tempertaturen am Freitag zuerst einen Haftkleber auf der Oberfläche an, um einen besseren Verbund zwischen Fein- und Tragschicht herzustellen. LKW um LKW brachten dann von der Mischanlage in Luhe den Asphalt nach Tännesberg, allerdings rückwärts fahrend zum Asphaltfertiger. Walzenfahrer erledigten den Rest der Arbeiten.

Dier Initiative zum Ausbau dieses Teilstückes der Kreisstraße bei gleicher Breite ging vom Landkreis aus. Bürgermeister Max Völkl informierte sich danach über den Zustand des Unterbaus (Kanal- und Wasserleitung). Bei unterschiedlichen Kanaldimensionen, defekten Schiebern und Gussleitungen bestand Handlungsbedarf, außerdem beim Gehsteig (Hochbord und Zweizeiler). Der Gemeinderat hatte sich bei einem Ortstermin davon überzeugt und diese Maßnahmen dann abgesegnet, die in den vergangenen Wochen alle zur vollsten Zufriedenheit von der Firma Josef Hartinger aus Kleinschwand ausgeführt wurden.

Die Haushaltsmittel waren dafür vorhanden: 60 000 Euro für Kanal, 35 000 Euro für Wasserleitung und 45 000 Euro für Gehsteig. Bauleiter Lorenz Ermer von der Baufirma Hartinger lobte die stets gute Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde, mit Bürgermeister Max Völkl und Wasserwart Franz Brandl.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.