19.06.2018 - 11:30 Uhr
TeublitzOberpfalz

Grüne Rückzugsräume

"Tag der offenen Gartentür" am Sonntag, 24. Juni, rund um Katzdorf

von Rudolf Hirsch (RHI)Profil

(rhi) Im vergangenen Jahr fiel der "Tag der offenen Gartentür" mangels Beteiligung aus. Heuer sind es gleich sieben Gärten, die am Sonntag zur Besichtigung offen stehen. Sie liegen alle nahe beieinander im Teublitzer Ortsteil Katzdorf und bieten alles, was ein Hausgarten haben sollte: Rasenflächen, Obstbäume, Anpflanzungen, Blumen- und Kräuterbeete, Teiche und Spielecken für die Kinder. Also das genaue Gegenteil von Kieswüsten, wie sie derzeit in Neubaugebieten Mode zu werden scheinen.

Die Hausbesitzer trafen sich am Montag im Mustergarten des Obst- und Gartenbauvereins Katzdorf zur Besprechung mit dem Vorsitzenden des Bezirksverbandes für Gartenbau- und Landschaftschaftspflege, Willibald Gailer (Neumarkt), und dem Kreisvorsitzenden Thomas Ebeling (Schwandorf). Die beiden Landräte zeigten sich beim Rundgang beeindruckt von der "liebevollen Gestaltung" der Hausgärten. Davon können sich die Landkreisbürger am Sonntag von 10 bis 17 Uhr ein Bild machen.

Gut gerüstet

Der Vorsitzende des Ortsvereins Katzdorf, Jürgen Meier, und sein Team sind für den Ansturm gerüstet und richten im Mustergarten in der Max-Plank-Straße 6 eine Verpflegungsstation ein. Dort gibt es Kaffee, Kuchen, Bratwürste und Getränke. Von dort geht es in die weiteren Gärten (siehe Kasten). "Die kleine Gartenschau soll den Besuchern Anregungen geben und Gestaltungsvorschläge machen", hofft Fachberater Wolfgang Grosser. Vor 20 Jahren fand die erste Aktion statt. Seitdem zeigen die Gartenbesitzer ihre Oasen mit jeweils eigener Note und individuellem Stil und beweisen Einfallsreichtum und Ideenvielfalt.

Seit 30 Jahren pflegen die Mitglieder des Obst- und Gartenbauvereins Katzdorf einen eigenen Mustergarten. Obstbäume unterschiedlicher Größe, Beerenobst, Heckenbepflanzungen an der Grundstücksgrenze und ein Gartenteich bestimmen das Bild der Anlage. Im und um das 1400 Einwohner-Dorf sind für die Besucher ausreichend Parkplätze ausgewiesen. Der Obst- und Gartenbauverein Katzdorf hat 425 Mitglieder. Viele Jahre stand Albert Dechant an der Spitze. Er war es auch, der die Gartenbesitzer zum Mitmachen ermunterte. Dafür bedankte sich Bürgermeisterin Maria Steger bei der Auftaktveranstaltung zum diesjährigen "Tag der offenen Gartentüre" am nächsten Sonntag, 24. Juni.

Info:

Offene Türen

Der Mustergarten an der Max-Plank-Straße 6 in Katzdorf ist Startpunkt. Von dort können sich die Besucher auf den Weg machen zu den Gärten der Familien Regina und Albert Dechant (Schmiedstraße 4), Katja und Alexandro Herrera (Schmiedstraße 6), Silvia und Werner Fleischmann (Schmiedstraße 5), Martina und Raimund Roidl (Naabstraße 32 a), Martina und Karl-Heinz Gruber (Naabstraße 31) sowie Elfriede und Josef Roth (Liebigstraße 14). (rhi)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.