13.01.2020 - 13:02 Uhr
TeunzOberpfalz

Emotionaler Abschied von den Ministranten

Als Betreuer der Teunzer Ministranten hat Josef Pflug Akzente in der kirchlichen Jugendarbeit gesetzt. Als er verabschiedet wird, rücken seine Verdienste den Mittelpunkt.

Pfarrer Herbert Rösl (links), die Oberministranten (hintere Reihe) und Nachfolgerin Christiane Hammer (rechts) verabschiedeten sich von Ministranten-Betreuer Josef Pflug . Als kleines Dankeschön gab es einen Gutschein, ein Einnerungsbild und ein Fotoalbum über die gemeinsame Zeit.
von Tobias KrafczykProfil

Über sechs Jahre hinweg hat Josef Pflug die Ministranten der Pfarrei Teunz betreut. Mit vielen großen und kleinen Aktionen wie regelmäßigen Ministrantenstunden und Aktionen bis hin zu mehrtägigen Jugendfreizeiten wurde der Zusammenhalt unter den Kindern und Jugendlichen gestärkt.

Seine langjährigen Erfahrungen in der Vereinsarbeit brachte Josef Pflug auch bei der Neuorganisation der Sternsinger-Aktion ein. Mit bis zu 70 Sternsingern entstand in der Pfarrei Teunz eine große Bewegung, die viele Kinder und Jugendliche, im Sinne der Glaubensgemeinschaft, mobilisiert.

Mit einem Erinnerungsbild, einem Fotoalbum und einem Gutschein verabschiedeten Pfarrer Herbert Rösl und die Oberministranten ihren langjährigen Vertrauten. Bei seinen Abschiedsworten wurde für alle deutlich, dass Josef Pflug der Abschied nicht einfach fiel und ihm „seine Ministranten" ans Herz gewachsen sind.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.