21.10.2020 - 16:20 Uhr
TeunzOberpfalz

Jugendkirwa des FC Ovi-Teunz punktet sportlich und gesellschaftlich

Vorsitzender Stephan Gäbl (Zweiter von rechts) und Jugendleiter Maximilian Ebnet (Zweiter von links) verteilten die wertvollsten Tombola-Preise an die glücklichen Gewinner.
von Christof FröhlichProfil

Erneut richtet die Nachwuchsabteilung des FC Ovi-Teunz eine Kirwa aus. Nicht alles dreht sich dabei um den Fußball, auch die Gäste werden bestens versorgt.

In Teunz steht der Kirchweihsamstag ganz im Zeichen des Jugendfußballs. Die Verantwortlichen hatten sich dazu entschlossen, auch heuer die Jugendkirwa auszurichten, natürlich unter Einhaltung der gesetzlich geltenden Hygienevorschriften. Sportlich begann der Kirwasamstag beim FC Ovi-Teunz mit dem Spiel der F-Jugend gegen den FC Schmidgaden (2:2), im Anschluss siegte die E-Jugend gegen den FC Wernberg mit 5:4, und die C-Jugend gewann das Derby gegen die SG Niedermurach/Pertolzhofen mit 2:1. Auch im letzten Spiel des Tages behielt die B-Jugend mit 3:2 die Oberhand gegen die SpVgg Pfreimd.

Abseits des Spielfeldes wurden Kirwa-Schmankerln angeboten. Auf der Speisekarte standen Gegrilltes, Kirwakäichl und selbstgebackene Kuchen. Außerdem waren im Lauf der Vorwoche Vereinen, Behörden und Familien geräucherte Forellen angeboten worden, die dann „frei Haus“ geliefert wurden. Diese konnte man sich aber auch auf der Sportheim-Terrasse schmecken lassen.

Die Jugendlichen hatten auch eine Tombola organisiert. Zu gewinnen gab es beispielsweise eine Playstation, eine Brauereibesichtigung für zehn Personen mit Bewirtung, 30 Liter Bier, einen Rundflug mit einem Tragschrauber, zwei Fahrten zum Gäubodenfest 2021 sowie eine FC-Bayern-Jacke sowie Gutscheine und weitere Sachpreise.

Vor der Preisverleihung dankten Stephan Gäbl, Vorsitzender des FC Ovi-Teunz und Jugendleiter Maximilian Ebnet den Sponsoren für die gespendeten Preise sowie allen Mitarbeitern bei der Organisation dieser Jugendkirwa. Auf eine Feier am Abend wurde aus Pandemie-Gründen diesmal verzichtet.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.