18.02.2020 - 10:36 Uhr
TeunzOberpfalz

Junge Familien in der Gemeinde halten

Freie Wähler Teunz starten in den Wahlkampf - Sachbezogene Zusammenarbeit in den Gremien weiter aufrecht erhalten

von Christof FröhlichProfil

„Zukunft gestalten – Bewährtes erhalten“: Diesen Werbeslogan haben sich die Freien Wähler Teunz auf die Titelseite ihres Wahlprospektes geschrieben. Am Sonntagvormittag startete die Gruppierung im Schulungsraum des Feuerwehrgerätehauses Kühried ihre ersten Wahlveranstaltung.

Der Vorsitzende der Freien Wähler Teunz, Gemeinderat Thomas Wilhelm, freute sich, dass neben zahlreichen Interessierten und Drittem Bürgermeister Adolf Hammer auch einige Kandidaten anderer Listen anwesend waren. Das wertete er als Zeichen dafür, dass auch künftig im Teunzer Gemeinderat nicht gegeneinander, sondern miteinander zum Wohle der Bürger gearbeitet werden soll.

In einer Rückblende erinnerte Thomas Wilhelm an die Gründung der Freien Wähler, die 1972 noch unter dem Namen „Unparteiische Wähler“ zum ersten Mal für den Kreistag kandidierten. Seit 2003 sitzen nun Freie Wähler im Landtag, seit 2018 stellen sie als Koalitionspartner der CSU in Bayern auch drei Minister der Staatsregierung.

In seinen 22 Jahren im Teunzer Gemeinderat habe er, sagte Thomas Wilhelm, zusammen mit den weiteren FW-Gemeinderäten positive Erfahrungen gesammelt. Im Gremium werde sachbezogen über Parteigrenzen hinweg und zum Wohle der Bürger gearbeitet. Ziel sei es nun, wieder einige, möglichst auch junge FW-Kandidaten, in den Teunzer Gemeinderat zu bringen. Deshalb seien auch junge Bewerber auf den vorderen Plätze der Liste vertreten. Viele der Kandidaten tragen bereits seit langer Zeit Verantwortung in Vereinen und Organisationen der Gemeinde. Das wurde bei der Vorstellung der einzelnen Personen deutlich.

Gemeinderat Josef Salomon erläuterte den Wahlmodus, ermunterte zur Wahl zu gehen, keine Stimmen zu verschenken und die Kandidaten der Freien Wähler Teunz mit einem guten Votum auszustatten. Als die vorrangigen Ziele der FW in den nächsten sechs Jahren nannte Thomas Wilhelm weiterhin die Vereine, das Ehrenamt, die Feuerwehren, der Erhalt und Ausbau der Straßen und Wege, die Wasser- und Abwasserversorgung und die sozialen Einrichtungen.

Dazu komme die bereits eingeleitete Sanierung der Grundschule, die Schaffung von Wohnraum und Freizeitmöglichkeiten für junge Familien, damit diese in der Gemeinde wohnen bleiben. Die Freien Wähler halten bis zum am 15. März noch weitere Veranstaltungen im Gasthaus Lang in Wildstein, im Feuerwehrgerätehaus in Zeinried, im Wirtshaus in Fuchsberg und im Gasthaus Schießl in Teunz ab.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.