25.08.2020 - 11:05 Uhr
TeunzOberpfalz

In Kühried betrunken Autos aufgehalten

Nötigung, Beleidigung, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung: Das wird teuer für einen 49-Jährigen, der in Kühried der Polizei zusetzte.

Ein Polizeibeamter verletzte sich bei der Festnahme des renitenten 49-Jährigen leicht.
von Claudia Völkl Kontakt Profil

Ein Autofahrer teilte der Polizei am Freitag gegen 21 Uhr mit, dass in Kühried (Gemeinde Teunz) ein Mann mitten auf der Kreisstraße SAD 43 steht und Fahrzeuge anhält. Die Streifenbeamten trafen auf einen 49-Jährigen, ihnen "bestens bekannten Mann", heißt es im Pressebericht der Dienststelle. Er stand auf der Straße und wollte das Polizeifahrzeug aufhalten. Da er trotz der Aufforderung der Beamten, die Fahrbahn zu verlassen und das Aufhalten der Autos zu unterlassen habe, nicht reagierte, wurde er in Gewahrsam genommen.

Dabei wehrte er sich vehement, musste gefesselt werden und beleidigte die Polizeibeamten. Ein Beamter verletzte sich bei der Festnahme leicht. Da der Mann aus dem Raum Oberviechtach erheblich betrunken war, folgte eine Ausnüchterung bei der Polizei in Amberg. Der 49-Jährige muss sich nun wegen Nötigung im Straßenverkehr, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Körperverletzung verantworten.

Mehr Polizeimeldungen aus der Region

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.