27.07.2020 - 13:01 Uhr
Thanheim bei EnsdorfOberpfalz

Bei Ursensollen entlaufene Kuh wieder daheim

Eine Woche lang sorgte eine entlaufene Kuh für Aufsehen im Köferinger Tal und im Naturpark Hirschwald. Sogar Geschwindigkeitsbeschränkungen wurden errichtet. Seit Sonntag ist das Tier endlich wieder zu Hause.

Die vor knapp eineinhalb Woche in Richtheim entlaufene Kuh ist wieder im heimatlichen Stall.
von Miriam Wittich Kontakt Profil

Eine ausgebüxte Kuh hatte eine gute Woche lang für großes Interesse in der Bevölkerung gesorgt. Sogar Verkehrsmaßnahmen mussten wegen des Tieres ergriffen werden. Während eines Stallwechsels war die Kuh am Donnerstag, 16. Juli, einem Bauern in Richtheim (Ursensollen) entwischt. Danach wurde sie mehrmals im Köferinger Tal gesichtet und war wohl im Naturpark Hirschwald unterwegs. Das Tier ließ sich aber selbst von einer Polizeistreife nicht beeindrucken.

Um Unfälle zu vermeiden, wurden Geschwindigkeitsbeschränkungen errichtet. Die Polizei bat alle Verkehrsteilnehmer um erhöhte Aufmerksamkeit im Köferinger Tal und im angrenzenden Wald.

Informationen, die Oberpfalz-Medien vorliegen, zufolge wurde die Kuh dann am Mittwoch, 22. Juli, in einem Erbsenacker bei Thanheim (Ensdorf) gesehen. Dort habe sie "seelenruhig gefressen", erzählen Zeugen. Lokale Bauern hätten nachgesehen, ob das Tier ihnen gehört. Schließlich sei der Landwirt aus Ursensollen informiert worden, die Beschreibung passte. Doch die Kuh verschwand erneut.

Wie die Polizei berichtet, ließ der Besitzer schließlich andere Kühe auf einer Wiese eingezäunt weiden und lockte so die Ausreißerin an. Am Sonntagmorgen konnte er sie dann einfangen und das "Abenteuer der jungen Kuh beenden", schildert Polizeisprecher Achim Kuchenbecker. Zu ihrem eigenen Glück wie es scheint, denn das Tier hatte auf Beobachter recht abgemagert gewirkt. Die wegen der Kuh aufgebauten Verkehrshinweise werden im Laufe des Montags abgebaut.

Die Vorgeschichte der entlaufenen Kuh

Kümmersbruck
Bei Thanheim war der Ausflug der entlaufenen Kuh schließlich beendet.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.