22.03.2020 - 11:34 Uhr
ThansteinOberpfalz

Sechster Haushalt ohne neue Schulden

Thanstein ist eine der wenigen Kommunen, die bereits einen Haushaltsplan für 2020 vorweisen können. Dabei zeigt sich: Der eingeschlagene Weg mit Stabilisierungshilfe zahlt sich aus, denn der Schuldenstand sinkt weiter.

Der Burgturm ist das Wahrzeichen von Thanstein. Wie der Haushalt 2020 zeigt, ist die Gemeinde auf einem guten Weg und packt auch die Senkung der Pro-Kopf-Verschuldung an.
von Udo WeißProfil

Die Finanzplanung und das Investitionsprogramm für die Jahre 2019 bis 2023 wurden von den Gemeinderäten einstimmig beschlossen, ebenso die Haushaltssatzung und der Haushaltsplan 2020. Kämmerin Martina Held stellte Maßnahmen wie Ausrüstung der Feuerwehren, Straßensanierungen, Renaturierung der Schönungsteiche Dautersdorf, Dorferneuerungsmaßnahmen in Thanstein und Kiesenberg, Kanalerneuerungen, Wasser- und Breitbandversorgung vor, die in den kommenden Jahren im Investitionsprogramm stehen und betonte: "Wir haben keine Kreditaufnahmen, sondern finanzieren über Rücklagen und bereits vorfinanzierte Fördergelder." Der Haushalt 2020 schließt im Verwaltungshaushalt in den Einnahmen und Ausgaben mit 1 703 650 Euro, im Vermögenshaushalt in den Einnahmen und Ausgaben mit 1 791 000 Euro. Die Hebesätze für die Grundsteuern liegen bei 450 Prozent, für die Gewerbesteuer bei 350 Prozent.

"Das ist der sechste Haushalt ohne Verschuldung", betonte die Kämmerin. Allerdings liege das auch an der Stabilisierungshilfe. Der Schuldenstand der Gemeinde sinkt kontinuierlich. Im Haushaltsjahr werden voraussichtlich 78 000 Euro getilgt, so dass sich bis Ende des Jahres ein Schuldenstand von 1 146 000 Euro ergeben wird. Bei 948 Einwohnern der Gemeinde ergibt sich eine Pro-Kopf-Verschuldung in Höhe von 1208 Euro, etwa 70 Euro weniger als im Vorjahr. Bürgermeister Schauer bedankte sich für das umfassende Zahlenwerk.

Im Rahmen der Gemeinderatssitzung wurden die Beschlüsse genehmigt, die im Seminar zur interkommunalen Zusammenarbeit der ILE Schwarzach-Regen gefasst wurden. Diese Beschlüsse stellte Bürgermeister Schauer zunächst detailliert vor. Sie umfassen die Erstellung einer Homepage und eines Logos für die ILE, es geht um ein Kernwegnetz, das Regionalbudget sowie die ärztliche Versorgung im ländlichen Bereich.

Anschließend gab der Bürgermeister die Beschlüssen aus nichtöffentlicher Sitzung bekannt: Das Angebot des Ingenieurbüros Wellnofer, Schwandorf, für den Umbau und Sanierung der ehemaligen Schule in das Bürgerhaus Thanstein wurde angenommen. Der vorliegende Architekturvertrag zwischen der Gemeinde Thanstein und dem Architekturbüro Schönberger aus Tännesberg über die Dorferneuerungsmaßnahme "Alte Schule und Umfeld" wird genehmigt. Die Beauftragung erfolgt stufenweise für die Leistungsphasen vier und fünf. Der Abschluss des Ingenieurvertrages mit dem Ingenieurbüro Weiß Beraten und Planen GmbH aus Neunburg für die Baumaßnahme "Abwasseranlage Gemeinde Thanstein - Kanalsanierung" wird genehmigt. Der Bürgermeister wurde bevollmächtigt, die anfallenden Aufträge zu unterzeichnen.

Das Angebot des Bayernwerkes über die Errichtung eines Stromanschlusses für die Skihütte Thanstein wird nicht angenommen. Stattdessen befürwortet der Gemeinderat die Stromversorgung über eine Photovoltaikanlage und übernimmt die Kosten für die PV-Module und den Wechselrichter.

Jugendtreff: Noch abwarten

Die Skihütte darf nur dann als Jugendtreff betrieben werden, wenn die Anlage zur Stromversorgung sowie die Heizung durch geeignetes Fachpersonal abgenommen werden. Das Dorferneuerungsverfahren nahm einen breiten Raum ein der Sitzung ein. Bauoberrat Martin Stahr vom Amt für Ländliche Entwicklung konnte wegen des Coronavirus (Verbot der Wahrnehmung von Außenterminen) nicht anwesend sein. Deshalb stellte Bürgermeister Walter Schauer den aktuellen Sachstand der Maßnahme vor (Bericht folgt).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.