27.07.2018 - 14:11 Uhr
TheisseilOberpfalz

Gratulation mal zwei

Das lassen sie sich nicht nehmen: Stellvertretender Landrat Albert Nickl und Bürgermeisterin Marianne Rauh gratulieren Hans Kett zum 60. Geburtstag. Und ganz nebenbei beglückwünschen sie den Theisseiler zu einer besonderen Auszeichnung.

Bürgermeisterin Marianne Rauh und stellvertretender Landrat Albert Nickl gratulieren den Wirtsleuten Monika und Hans Kett.
von Hermann PapacekProfil

(pap) Vor 25 Jahren hatten die Wirtsleute Monika und Hans Kett die elterliche Gastwirtschaft in Theisseil übernommen - und daraus eine der "100 Besten Heimatwirtschaften" Bayerns gemacht. Diese Auszeichnung bekamen sie vom Ministerpräsident Markus Söder und Heimatminister Albert Füracker. Außerdem feierte Hans Kett am 25. Juli seinen 60. Geburtstag. Diesen Anlass nutzten stellvertretender Landrat Albert Nickl und Bürgermeisterin Marianne Rauh, um doppelt zu gratulieren.

Seit 57 Jahren gibt es die Wirtschaft in der Gemeinde Theisseil. Sie ist bekannt für eine gute, bayerische, reichhaltige Küche. Bis aus Schweden kommen schon jahrelang und regelmäßig Gäste nur wegen des Schweinebratens und der Rippchen, sagte Bürgermeisterin Marianne Rauh. "Ihr seid ein Aushängeschild unserer Gemeinde." Sie überreichte an die Wirtin einen Blumenstrauß.

In seiner Laudatio sprach stellvertretender Landrat Albert Nickl von den zwei prägendsten Häusern im Bayernland: "Das sind die Gast- und Gotteshäuser in unserer Heimat. Da kommen wir zusammen und sind gut aufgehoben. Da wird Heimat und Verbundenheit gelebt." Für ihren Fleiß und Umgang mit den Menschen gratulierte er stellvertretend für den Landkreis Neustadt. Er wünschte weiterhin viel Freude bei der Arbeit und zufriedene Gäste. Mit einem Landkreisbuch bedankte sich Nickl bei den Wirtsleuten.

Hans Kett freute sich über die vielen Gratulanten. Die Siedler, die Feuerwehr Edeldorf, die CSU, die DJK Letzau, die Jagdhornbläsergruppe Weiden/Neustadt, die Flosser Landwehr, die Stadtkapelle Neustadt sowie Freunde und Bekannte besuchten den Wirt an seinem Ehrentag. Kett dankte seiner Mutter Leni, die vor 57 Jahren mit Ehemann Hans (inzwischen verstorben) die Gaststätte eröffnet hatte.

Besonders dankte er mit einem Blumenstrauß seiner "Sterneköchin", Ehefrau Monika, und der Familie. Sein ganzer Stolz sind die vier Enkelkinder. In geselliger Runde wurde bis spät in die Nacht hinein gefeiert.



Bürgermeisterin Marianne Rauh und stellvertretender Landrat Albert Nickl gratulieren den Wirtsleuten Monika und Hans Kett.

Bürgermeisterin Marianne Rauh und stellvertretender Landrat Albert Nickl gratulieren den Wirtsleuten Monika und Hans Kett.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.