14.12.2018 - 19:19 Uhr
Theuern bei KümmersbruckOberpfalz

Fiat rammt Laster: Autobahn A 6 gesperrt

Möglich, dass einer der Beteiligten gar nichts davon mitbekommen hat: Am Freitag gegen 17 Uhr ist auf der A 6 bei Theuern in Fahrtrichtung Nürnberg ein Kleintransporter auf einen Lastwagen aufgefahren. Nach Letzterem sucht die Polizei.

Der Fahrer des Kleintransporters wurde bei dem Aufprall auf den Laster in seinem Wagen eingeklemmt. Auch nach dessen Rettung gab es noch viel für die Einsatzkräfte zu tun.
von Heike Unger Kontakt Profil

Passiert ist dieser Unfall am Freitag gegen 17 Uhr auf der A 6 nahe dem Parkplatz Laubenschlag in Fahrtrichtung Nürnberg. Der Fahrer eines Kleintransporters ist, wie er den Rettungskräften selbst erzählte, auf einen Lastwagen aufgefahren. Der Fahrer dieses 40-Tonners setzte seinen Weg fort – es könnte aber durchaus sein, dass er von dem Unfall gar nichts mitbekommen hat.

Der Verunglückte wurde bei dem Aufprall in seinem Transporter eingeklemmt – er hatte aber offenbar Glück im Unglück: Der Mann war bei Bewusstsein und auch ansprechbar, als Feuerwehr und BRK eintrafen. Nicht ganz einfach war es nach Auskunft von Kreisbrandinspektor Hubert Blödt, den Verletzten aus dem Fahrzeugwrack zu befreien. Auch deshalb wurde die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Theuern und Ursensollen in Fahrtrichtung Nürnberg gesperrt – Staus auf der Umleitungsstrecke waren die Folge.

Das technische Hilfswerk lotste den Verkehr auf die Alternativrouten. Rund 40 Kräfte der Feuerwehren Haselmühl, Ebermannsdorf und Theuern sowie das Rote Kreuz waren am Unfallort im Einsatz. Die Polizei suchte unter anderem auf dem nahe gelegenen Autobahnparkplatz Laubenschlag (Bereich Kümmersbruck) nach dem offenbar ebenfalls beteiligten 40-Tonner – ohne Erfolg. Der Verletzte wurde vom BRK versorgt und ins Krankenhaus gebracht.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.