50 Jahre gemeinsam durch das Leben

Roswitha und Rupert Saßl laden Familie, Verwandtschaft und Freunde ins Gasthaus Reichenberger in Schönau ein. Die Eheleute sind 50 Jahre verheiratet: Ein Grund zum Feiern.

Goldene Hochzeit konnte das Ehepaar Roswitha und Rupert Saßl aus Schönau feiern. Neben der Familie gratulierten Bürgermeister Ludwig Prögler und Gemeinderätin Eva Prögler.
von Autor NISProfil

Mit dabei waren auch Bürgermeister Ludwig Prögler und die örtliche Gemeinderätin Eva Prögler. Wenn eine Ehe so lange Bestand hat, dann lässt man diese Zeit gerne Revue passieren. Kurz nach dem Krieg 1947 wurde Rupert Saßl in Tiefenbach-Russenmühle geboren. Nach der Schulzeit lernte Rupert Saßl den Beruf des Schmieds. Doch 1965 eröffnete die Firma MMM in Stadlern ihr Werk und Saßl war von Anfang an dabei, bis er beim Straßenbauamt Amberg seine Anstellung fürs Leben fand. An der Dienststelle in Oberviechtach sorgte er 42 Jahre lang für saubere und gepflegte Straßen im östlichen Landkreis.

Die Arbeit an der frischen Luft hat ihm anscheinend gut getan, denn die jetzt 72 Jahre sieht man dem fleißigen Mann keineswegs an. Seine Ehefrau Roswitha lernte Saßl beim 100-jährigen Feuerwehrfest in Tiefenbach 1965 kennen. 1969 wurde geheiratet. Seine große Liebe schenkte ihm nach Sohn Harald noch Tochter Birgit und das Familienglück war komplett, denn das Eigenheim im idyllischen Schönau, wo seine Frau beheimatet war, ist längst fertig. Heute erfreut sich das Ehepaar an den vier Enkeln im Alter von zwei bis 17 Jahren. Wenn noch Zeit bleibt, greift Roswitha Saßl zu den Stricknadeln. Rupert Saßl hat sich neben der Garten- die Waldarbeit ausgesucht.

Die besten Glückwünsche der Gemeinde überbrachte Bürgermeister Ludwig Prögler verbunden mit einem Präsent.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.