10.08.2020 - 14:44 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

400. Monatswallfahrt zur lieben Frau von Tirschenreuth

Diözesanbischof Rudolf Voderholzer führt die Jubiläums-Wallfahrt am Donnerstag,13. August, an. Der Gottesdienst ist auch per Livestream im Internet zu sehen und wird ins Freie übertragen.

Wallfahrtsanführer der 400. Monatswallfahrt am 13. August ist Diözesanbischof Dr. Rudolf Voderholzer.
von Konrad RosnerProfil

Die Pfarrei Mariä Himmelfahrt lädt am Donnerstag, 13. August, ab 18.30 Uhr zur 400. Monatswallfahrt zur "lieben Frau von Tirschenreuth" in die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt ein. Um 18.30 Uhr beginnt der Rosenkranz, um 19 Uhr die Eucharistiefeier. Als "Wallfahrtsanführer" wird Diözesanbischof Rudolf Voderholzer fungieren. Auf die anschließende Prozession muss wegen der aktuellen Corona-Situation verzichtet werden, heißt es vonseiten der Pfarrei.

Weitere Sitzplätze am Kirchplatz

Nachdem in der Stadtpfarrkirche nur eine begrenze Anzahl an Gläubigen Zutritt hat, wird der Gottesdienst per Lautsprecher auch auf den Kirchplatz übertragen. Dort werden einige Sitzbänke aufgebaut, doch Stadtpfarrer Georg Flierl appelliert an die Teilnehmer, eventuell Sitzgelegenheiten, wie Klappstühle, selbst mitzubringen. Die Messfeier wird für Gläubige, die nicht an der Jubiläums-Monatswallfahrt teilnehmen können, per Livestream auf www.pfarrei-tirschenreuth.de übertragen. Die Pfarrei empfiehlt, sich für den Gottesdienst vorher im Pfarrbüro unter Telefon 09631/1451 anzumelden.

Die erste Monatswallfahrt fand am 13. Mai 1987 statt. Die Idee zu dieser Wallfahrt hatte der ehemalige Tirschenreuther Stadtpfarrer Georg Maria Witt, der ein großer Marienverehrer war. Die Wallfahrt findet immer am Monatsdreizehnten statt, in Erinnerung an die Erscheinung von Maria in Fatima (Portugal) im Jahre 1917.

Schraml erster Wallfahrtanführer

Erster Wallfahrtanführer war der damalige Weihbischof und spätere Bischof von Passau, der gebürtige Erbendorfer Wilhelm Schraml. Auch der heutige Stadtpfarrer Georg Flierl war schon bei der ersten Monatswallfahrt am 13. Mai 1987 mit dabei, damals noch als junger Kaplan von Tirschenreuth. Neben dem damaligen Weihbischof Wilhelm Schraml standen noch Stadtpfarrer Georg Maria Witt und die Patres Albrecht Hermann und Anton Schuch mit am Altar. Schraml war viele weitere Male Wallfahrtsanführer in Tirschenreuth, unter anderem auch bei der 300. Monatswallfahrt, die am 13. April 2012 stattfand. Bei der Wallfahrt beten die Gläubigen um die Festigung im Glauben, aber auch für die Erneuerung der Kirche und den Frieden in der Welt.

Die 395. Monatswallfahrt im März war vorerste die letzte, bevor die Corona-Ausgangsbeschränkungen in Kraft traten

Tirschenreuth

Mehr über die Monatswallfahrt in Tirschenreuth auf Onetz.de

Zur 400. Monatswallfahrt lädt die Pfarrer Mariä Himmelfahrt am 13. August ein.

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.