09.07.2019 - 11:15 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

500 Euro für Reslgarten

Beeindruckt zeigten sich die Mitglieder der CSU-Kreistagsfraktion beim Besuch des Resl-Gartens. Nicht nur die malerisch blühenden Pflanzen sowie die gepflegte Gartenanlage, auch die Hintergründe begeisterten die Landkreispolitiker.

CSU Kreistagsfraktion im Resl-Garten. Im Bild von links: Fraktionsvorsitzender Toni Dutz, Thomas Wenisch, Vorsitzende des OGV Barbara Wenisch, stv. Kreisvorsitzende des OGV und Kreisrätin Inge Härtl, Birgit Hamann, w. stv. LR Roland Grillmeier, Herbert Lindner, Fraktionsgeschäftsführer Bernhard Söllner, stv. Fraktionsvorsitzender Bernd Sommer.
von Externer BeitragProfil

Barbara Wenisch, Vorsitzende des örtlichen Obst- und Gartenbauvereins stellte das Projekt "Resl-Garten" vor. Der Obst- und Gartenbauverein Konnersreuth ergriff 2001 die Initiative, den Garten der Theres Neumann - sie war 1928 Gründungsmitglied des Vereins - wiederherzustellen und der Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Rund 3000 ehrenamtliche Arbeitsstunden wurden investiert.

Durch die stigmatisierte Theres Neumann - besser bekannt als "Resl" - wurde Konnersreuth weltberühmt, so Barbara Wenisch. In ihren Garten, den sie selbst plante, gestaltete, pflegte und sämtliche Blumen für den Kirchenschmuck und religiöse Feste heranzog, verbrachte sie während der Gartensaison täglich mehrere Stunden. Mittlerweile sei aus dem Resl-Garten wieder ein Paradies geworden, lobte die stellvertretende Kreisvorsitzende der Obst- und Gartenbauvereine und Kreisrätin, Inge Härtl. Der Charakter aus der Zeit der Resl ist wieder hergestellt. Das ehrenamtliche Engagement sei hier, wie an so vielen Orten im Landkreis, beispielhaft, lobte der stellvertretende Landrat Roland Grillmeier. Seine Kreistagskollegen Bernd Sommer aus Waldsassen und Bernhard Söllner aus Immenreuth pflichteten ihm bei. Fraktionsvorsitzender Toni Dutz überreichte im Namen der CSU-Fraktion eine Spende von 500 Euro. Das Geld wird, so Barbara Wenisch, für die neu zu erstellende Homepage verwendet.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.