09.10.2019 - 17:20 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Alpenverein klettert in Dolomiten

"Klettern in den Sextener Dolomiten" lautete das Motto einer dreitägigen Fahrt Anfang Oktober: Eingeladen hatte die Sektion Karlsbad des Deutschen Alpenvereins mit Sitz Tirschenreuth.

In 2000 Metern Höhe gewannen die Teilnehmer der DAV-Gruppe enorm an Berg- und Klettererfahrung.
von Externer BeitragProfil

Die Kletterfahrt sollte Teilnehmern mit bereits vorhandener Erfahrung in Klettern und Sicherungstechnik erste Schritte an großen Wänden ermöglichen.

Die neunköpfige Gruppe erwartete kühles, aber stabiles Wetter, was die erfolgreichen Besteigungen an den Sella-Türmen und am Piz Ciavazes auf 2000 Höhenmeter, nur durch das eigene Seil gesichert, erst ermöglichte. Die Ursprünglichkeit und Steilheit der Dolomitenwände forderte Trainer und Teilnehmer, die Ziele wurden dennoch erreicht.

Für die Gipfelaspiranten boten die Klettertouren unvergessliche Erlebnisse sowie einen Gewinn an Berg- und Klettererfahrung. Geführte Touren dieser Schwierigkeit werden üblicherweise von Bergführern angeboten. Die von der Sektion Karlsbad verfolgte intensive Ausbildung ihrer Trainer ermöglichte dieses einmalige Angebot für ihre Mitglieder.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Aktuell und Wissenswert

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.