31.10.2019 - 15:41 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

AOK und Verkehrswacht mit Sicherheitspakt

Die AOK in Tirschenreuth stattete zum Schulstart alle Erstklässler des Sonderpädagogischen Förderzentrums Tirschenreuth mit reflektierenden Sicherheitsüberwürfen aus

Stephan Veigl (links), Uschi Huber von dem Sonderpädagogischen Förderzentrum Tirschenreuth (mitte), Erwin Jaspers (rechts)
von Autor HAIProfil

Diese Nachricht lesen Lehrer und Eltern gerne: „Im nächsten Schuljahr werden AOK und Landesverkehrswacht die Erstklässler aller bayerischen Grundschulen mit reflektierenden Sicherheitsüberwürfen ausstatten.“ Dies kündigt Stephan Veigl von der Tirschenreuther AOK bei einem Pressetermin an.

Oft sind es kleine Dinge, welche die Sicherheit vergrößern können. Dazu gehören leuchtende Schutzwesten auf dem Schulweg. Der Kreisverkehrswacht ist es ein besonderes Anliegen, dass vor allem Erstklässler damit noch sichtbarer gemacht werden. Sie profitiert nun von einem Pakt, den die AOK mit der Landesverkehrswacht geschlossen hat. An 225 Förderschulen in ganz Bayern wurden an Abc-Schützen Sicherheitsüberwürfe verteilt, darunter war auch das Sonderpädagogische Förderzentrum Tirschenreuth. Die Aktion war der Start in eine großangelegte Aktion zum nächsten Schuljahr, die alle Grundschulen abdecken soll.

Jeder fünfte Verkehrsunfall mit Kindern passiere auf dem Schulweg, weiß Stephan Veigl. Häufig würden die Kleinen von Autofahrern einfach zu spät gesehen. „Kinder zählen zu den Schwächsten aller Verkehrsteilnehmer, sie sind in besonderem Maße schutzbedürftig und wir wollen mit der Aktion unseren Beitrag leisten für einen sicheren und unfallfreien Schulweg“, so der AOK-Schulberater.

„Verkehrssicherheit fördern und Verkehrsunfälle vermeiden – das ist unser Anspruch und dazu tragen die Sicherheitsüberwürfe einen wesentlichen Teil bei“, freut sich Erwin Jaspers von der Kreisverkehrswacht in Tirschenreuth über den Sicherheits-Pakt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.