23.09.2021 - 13:44 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Bald Buchungs-App für Baxi im Landkreis Tirschenreuth

Nach der Corona-Delle bei den Fahrgastzahlen läuft es beim Baxi wieder rund. Die Zahl der Haltestellen steigt. Und es gibt ein paar weitere Neuerungen.

In allen Gemeinden bereits vorrätig ist der neue Baxi-Fahrplan, den Jürgen Kreuzer hier am Schriftenstand im Landratsamt präsentiert.
von Michaela Kraus Kontakt Profil

Halb Bus, halb Taxi: Das in Tirschenreuth erfundene Baxi-Konzept ist ein Erfolgsmodell. Darüber war man sich im Kreisausschuss einig. Jürgen Kreuzer, der neue ÖPNV-Verantwortliche im Landratsamt, legte Pläne vor, wie der öffentliche Nahverkehr auf dem Land noch mehr Nutzer finden könnte. Speziell die elektrisch betriebenen Fahrzeuge sollen demnächst in weiteren Orten ihre Touren absolvieren.

"Der Trend geht klar wieder nach oben", hoffte Kreuzer auf Fahrgastzahlen um die 40.000 im Jahr 2021. Bisheriger Rekord-Monat war der Oktober 2019 mit fast 5000 Passagieren im Landkreis. Corona ließ die Zahlen auf bis zu 1500 einbrechen. Derzeit sind es wieder um die 3000 Leute, die das Baxi nutzen.

Neu: Zeitzonenfahrplan

Als Neuerung stellte Kreuzer den Zeitzonenfahrplan vor. Jede Haltestelle in einer Gemeinde wurde einem Gebiet zugeordnet, das im Fahrplan mit einer konkreten Abfahrtszeit verknüpft ist. Das soll die Orientierung erleichtern, ohne die Fahrtwunschzentrale zu kontaktieren. Unter der Nummer 09631/7929899 kann man sich nicht nur anmelden, erläuterte Jürgen Kreuzer: "Dort gibt es Auskünfte zu allen Zug- und Busverbindungen im Landkreis."

Noch im Probelauf befindet sich die Buchungs-App für Handy und PC. Je nach Standort und Ziel sollen die Haltestellen und verfügbaren Fahrten angezeigt werden. "Da kann man auch für andere Leute buchen, die technisch vielleicht nicht so fit sind", kündigte Kreuzer an. Auch die Fahrpreise werden angezeigt. "Bezahlt wird aber immer noch vor Ort." Angepeilt ist der Einsatz der Buchungs-App ab Mitte Oktober. Mittelfristig sollen auch längere Baxi-Fahrten mit Umstieg eingearbeitet werden, etwa von Bärnau nach Kemnath.

Zufrieden war der ÖPNV-Experte mit dem Start der E-Baxis in zwei Städten. Seit März 2021 sind sie in Tirschenreuth und Kemnath im Halbstundentakt unterwegs. Während sich die Fahrgastzahlen in der Kreisstadt sehr gut entwickeln, gibt es im Westen noch Potenzial. "In Tirschenreuth hat aber auch der Stadtbus Tursolino Vorarbeit geleistet", gab Kreuzer zu bedenken.

Weitere Städte stehen schon in den Startlöchern, was den Einsatz von E-Baxis betrifft: "Waldsassen, Mitterteich und Erbendorf haben bereits ihr Interesse bekundet. Es muss nur noch politisch abgesegnet werden." Im Vorfeld wird aktuell die Infrastruktur angepasst, beispielsweise durch die Einrichtung von insgesamt 60 neuen Haltestellen.

Fahrrad-Transporte ein Thema

Margit Bayer, Bürgermeisterin von Waldershof, meldete schon mal für ihre Stadt Interesse am weiteren Baxi-Ausbau an. Auch eine Verknüpfung mit Fahrrad-Transporten hielt sie für sinnvoll. Klaus Meyer, Rathauschef in Bad Neualbenreuth, bestätigte die Nachfrage: "50 Prozent unserer Touristen haben ihr Fahrrad dabei, die meisten ein E-Bike." Er empfahl einen Anhänger, der am Baxi bis zu 20 Räder transportieren kann.

In Kemnath und Tirschenreuth sind schon E-Baxis unterwegs

Tirschenreuth
Hintergrund:

Über 700 Baxi-Haltestellen im Landkreis

  • Das Baxi wurde als Pilotprojekt 2014 im ganzen Landkreis eingeführt und hat schon viele Nachahmer gefunden.
  • An mehr als 700 Haltestellen auf 21 Linien können Passagiere einsteigen. Der Ausstieg ist am individuellen Zielort möglich.
  • Anmeldungen nimmt bis eine Stunde vor der Fahrt die Fahrtwunschzentrale (Telefon 09631/7929899) an.
  • E-Baxis drehen bereits nach Bedarf im Halbstundentakt ihre abgasfreien Runden durch Tirschenreuth und Kemnath.
  • Die aktuellen Fahrpläne sind in jeder Gemeinde vorrätig und über www.fahrmit-tirschenreuth.de abrufbar.

"Waldsassen, Mitterteich und Erbendorf haben bereits Interesse bekundet."

Jürgen Kreuzer über neue E-Baxis

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.