18.06.2020 - 15:14 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Baustelle verlagert sich an Rathausfront

Vergangene Woche wurde das Rathaus Tirschenreuth eingerüstet. Im Bereich des Dachbodens und des großen Rathaussaals stehen Umbauarbeiten an.

Damit das Gerümpel des Dachbodens nicht durch das Rathaus geschleppt werden muss, wurde ein Lastenfahrstuhl an der Außenseite aufgebaut.
von Lena Schulze Kontakt Profil

Die Baumaßnahmen am historischen Rathaus verlagern sich von der Rück- nun auf die Frontseite. Im Bereich des Dachbodens und des großen Rathaussaals stehen Umbauarbeiten an. Vergangene Woche wurde das Rathaus eingerüstet. Dieses ist notwendig für den Lastenfahrstuhl, über den das Gerümpel, das sich jahrzehntelang am Dachboden gesammelt hat, entsorgt wird. So müssen die Arbeiter damit nicht durch das Gebäude. Der Boden des Dachbodens soll anschließend gedämmt werden. Auch der Rathaussaal erhält einen neuen Fußboden und neue Fenster.

Diese Baumaßnahmen gehören zum Gesamtkonzept des Umbaus des historischen Rathauses, das seit Sommer 2018 barrierefrei umgebaut wird. Wie die Stadt mitteilt, ist die Fertigstellung ist für Ende 2020 geplant. Wie viel die Maßnahmen am Dachboden und im Rathaussaal kosten, ist zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht benannt.

Mehr Artikel über das Rathaus in Tirschenreuth

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.