27.01.2021 - 17:38 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Weitere Corona-Infektionen im BRK-Altenheim in Kemnath

Die Coronazahlen im Landkreis Tirschenreuth bleiben hoch. Am Mittwoch gab es 44 neue Fälle. Darunter waren auch Bewohner und Mitarbeiter des BRK-Altenheim in Kemnath.

Ein Arzt nimmt mit einem Tupfer einen Abstrich bei einer Frau für einen Coronatest.
von Martin Maier Kontakt Profil

Im BRK-Senioren- und Pflegeheim "Haus Falkenstein" in Kemnath sind weitere Coronafälle hinzugekommen. "Bei einer Reihentestung am Dienstag sind zehn Bewohner positiv getestet worden", sagt Pressesprecher Sven Lehner. Von den etwa 100 Senioren im Haus sind damit 18 betroffen, drei davon sind im Krankenhaus. Auch seien derzeit vier Mitarbeiter infiziert, bestätigt Lehner.

"Aber alle im Haus zeigen zum Glück nur geringe bis gar keine Symptome. Es geht ihnen relativ gut", so der Pressesprecher. Im Haus Ziegelanger in Tirschenreuth habe sich nichts verändert und es sei dort momentan ruhig. Die zweiten Impfungen laufen und sind in Kemnath bereits abgeschlossen, bestätigt Lehner. "Ich hoffe, dass die Impfungen nun Wirkung zeigen und dass wir einen Schritt weiterkommen."

Das Landratsamt meldete am Mittwoch (Stand: 13 Uhr) insgesamt 44 Corona-Neuinfizierte. Davon befanden sich neun schon in Quarantäne. Die Gesamtzahl der positiv Getesteten liegt nun bei 3249.

Außerdem gab es einen weiteren Todesfall zu beklagen. Dabei handelt es sich um eine Person mit Vorerkrankungen, deren Alter die Behörde mit Ende 70 angab. Damit steigt die Zahl der Corona-Toten auf 194. Die 7-Tage-Inzidenz gab das Robert-Koch-Institut mit 244,3 an. Aufgrund eines positiven Falls steht außerdem eine Notbetreuungsgruppe der Grundschule Waldsassen unter Quarantäne.

Positive Corona-Tests gab es auch bei den tschechischen Grenzpendlern

Tirschenreuth
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.