24.09.2020 - 14:27 Uhr
TirschenreuthOberpfalz

Corona kippt die beliebte Skigymnastik des Skiclubs Tirschenreuth

Die Absage erfolgt aufgrund der Hygienebestimmungen. Treuen Mitgliedern werden Urkunden zugesandt.

von Externer BeitragProfil

Coronabedingt konnte der Skiclub heuer erst verspätet zu seiner Jahreshauptversammlung einladen. Dementsprechend begrüßte der Vorsitzende Horst Wettinger einen kleinen Mitgliederkreis im Gasthof Kistenpfennig.

Auf der Tagesordnung standen die Berichte des Vorstandes, der Kassenbericht und diverse Mitgliederehrungen. "Ich kann mich an keinen derart schlechten Winter bei uns erinnern", musste Wettinger seine Ausführungen dabei mit denkbar traurigen Worten beginnen. Dementsprechend war zum Beispiel an Langlauf in der Heimat nicht zu denken. Dieses Resümee musste auch der Sportwart Nordisch, David Malzer, ziehen. Wenigstens im Gebirge waren ein paar Skiclub-Langläufer unterwegs. Die Familien Dietrich und Malzer beteiligten sich an zwei Wettkämpfen in Südtirol.

Auch im alpinen Bereich beschränkten sich die Aktivitäten auf die Gebirge. Die Skifreizeit Hohe Salve und die Fahrten nach Livigno, Fieberbrunn und ins Zillertal von den Organisatoren Hans Ott, Werner Schmid und Konrad Zant konnten problemlos durchgeführt werden, auch wenn die Reisegruppe in Livigno bereits die Corona-Auswirkungen zu spüren bekam. "Leider ließ die Schneelage keinen Kinderskikurs zu", musste Robert Zant berichten. Für das kommende Jahr habe er bereits jetzt wieder Anmeldungen.

Schlecht sieht es derzeit auch für die beliebte Skigymnastik aus. Aufgrund der Hygienebestimmungen werden die Einheiten am Dienstag in diesem Winter ausfallen.

Die Tennissaison 2019 konnte sich dagegen sehen lassen. Auf perfekten Plätzen herrschte reger Betrieb. Sowohl die Vereinsmeisterschaft als auch der Toni-Wild-Pokal konnten ausgespielt werden. Vereinsmeister 2019 wurde Michael Haas. Zu guter Letzt gab Kassier Hans Wachsmann einen detaillierten Einblick in die Finanzen des Vereins. Seine lobenswert saubere Kassenführung wurde von den Revisoren bestätigt und der Kassier dementsprechend entlastet.

Anschließend verlas der Vorsitzende Horst Wettinger noch die Ehrungen für 10, 25 und 50 Jahre Mitgliedschaft. Die Urkunden wurden im Vorfeld entsprechend der Hygieneregeln per Post verschickt. Seit 25 Jahren beim Skiclub sind Saskia Holländer, Johannes Lindner, Gabriel Markowski jun., Brigitte Mayerhöfer, Norbert Mayerhöfer, Matthias Rosner, Günter Schedl, Florian Unterstein und Wolfgang Wettinger. Für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden Günter Eixner, Robert Kistenpfennig und Hans Ott geehrt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.